Heute war es dann soweit: Zusammen mit Alec Hager von der IG-Fahrrad und Karl Zauner von der Radlobby Niederösterreich habe ich Umweltminister Niki Berlakovich unser "Manifest für ein radverkehrsfreundliches Österreich" übergeben. Beim Photoshooting vor dem Lebensministerium am Stubenring präsentierte sich Berlakovich offen gegenüber unseren Forderungen und sagte seine Unterstützung zu. "Das Radmanifest von Wiener Zeitung und Radlobby enthält viele Punkte, die wir unterstützen und teilweise mit unserem Masterplan Radfahren bereits umsetzen", erklärte der Umweltminister und erinnerte an das Ziel der Bundesregierung, den Radverkehrsanteil in Österreich bis 2015 auf 10% zu steigern. Berlakovich: "Mehr Radverkehr bedeutet aktiven Klimaschutz, mehr Gesundheit und mehr green jobs – kurz mehr Lebensqualität für uns alle."