Für Auto-freie Sonntage auf der Ringstraße machen sich die Initiatoren dieser Petition rund um Erwin Preuner stark. Ein autofreier Ring wäre demnach "ein Schmuckstück der Lebensqualität in unserem Wien". Statt verstauter, luftverschmutzender Platzverschwendung mit zu wenig Raum für FußgängerInnen und Radverkehr könnten "Ruhe, Luft und Platz für Menschen einkehren". Die Petition kann hier unterzeichnet werden.

Der Petitionstext im Wortlaut:

"80% der Verkehrsfläche in Wien werden von Kfz verparkt oder verfahren, dabei werden nur 27% der Wege in Wien per Auto zurückgelegt. Daher fordern die Unterzeichnenden die Stadtregierung von Wien auf, als Anfang für einen dauerhaft autobefreiten Ring an jedem Sonntag von 8-20h die Ringstraße nur für FußgängerInnen, FahrradfahrerInnen, Fiaker, öffentliche Verkehrsmittel (jedoch keine Taxis) sowie Einsatzfahrzeuge nutzbar zu machen und motorisierten Individualverkehr auszuschließen bzw. nur für Anrainer zur direkten Zufahrt zuzulassen."