Neuer Super-Cycle-Highway in London - © http://lcc.org.uk/
Neuer Super-Cycle-Highway in London - © http://lcc.org.uk/

Der britische Fahrrad-Blog "Hackney Cyclist" berichtet von den Bauarbeiten zum neuen – teilweise bereits fertig gestellten – "East-West Cycle Superhighway" in London. Die für Pendlerinnen und Pendler optimierte Radverbindung verläuft zwischen Tower Hill und Lancaster Gate: Central London wird damit auf einer Länge von 15 Kilometern gequert. Im Winter dieses Jahres soll der Highway fertig gestellt sein.

Die neue Radanlage zeichnet sich durch vom Kfz-Verkehr separierte Streckenführung und Sicherheitsmaßnahmen an den Kreuzungen (zum Beispiel radoptimierte Ampelschaltungen). Allgemein wurde der Platz auf den Straßen zugunsten von Fußgängern und Radfahrern umverteilt, schreibt die Londoner Stadtverwaltung auf ihrer Website.

Teil des Londoner Radwege-Ausbauprogramms

Die Fahrrad-Schnellverbindung ist Teil des intensivierten Radwege-Ausbau-Programms in der britischen Hauptstadt, die nicht zuletzt auf die Lobby-Arbeit der NGO London Cycling Campaigne (LCC) zurückgeht. Nach einer Serie schwerster Verkehrsunfälle, bei denen Radfahrerinnen und Radfahrer ums Leben kamen, gegründet, erzeugte die LCC starken Druck auf die Verwaltung, die Situation für Radfahrer zu verbessern.

Neben dem in Bau befindlichen Ost-West-Cycle-Highway verfügt die Stadt inzwischen über ein Netzwerk an Fahrrad-Schnellverbindungen, die von der Peripherie ins Zentrum Londons führen.