Studentenunruhen in Rom und Paris, die Ermordung von Martin Luther King und Robert Kennedy, die Niederschlagung des Prager Frühlings: 1968 bleibt als Jahr des gesellschaftlichen Aufbegehrens und der Revolte in der kollektiven Erinnerung. Die musikalische Untermalung klingt heute teilweise allzu lieblich, war und ist aber nicht immer so, wie man es zunächst vermeint. Natürlich dominierten auch 1968 Liebes- und Beziehungslieder (in Österreich ließ Heintje mit seinem Hit "Mama" die Mütterherzen schmelzen), doch es machten sich immer mehr Songs mit gesellschaftlichen Themen in den Hitparaden breit.

Revolution - The Beatles
Die Beatles präsentierten etwa mit dem Song "Revolution" die Antwort auf die gesellschaftlichen Ereignisse. Wobei es im Grunde John Lennon war, der mit dem Song ein Statement abgeben wollte und sich dabei von Gewalt und Mao-Verherrlichung abwandte. Der Song erschien in diversen Fassungen auf dem "White Album" sowie als B-Seite der Single "Hey Jude".

Say it loud I'm black and I'm proud - James Brown
James Brown hatte nach der Ermordung von Martin Luther King seine Botschaft gleich in den Songtitel gepackt. "Say it loud! I'm black and I'm proud" war das Signal, dass die Zeit der Demütigungen für die Afroamerikaner endgültig vorbei war.

Mrs. Robinson - Simon & Garfunkel
Den Soundtrack einer ganzen Generation gelang ungewollt Simon & Garfunkel mit dem Song "Mrs. Robinson". Von Regisseur Mike Nichols dazu gedrängt, einen neuen Song für den Film "The Graduate" beizusteuern, zauberte man einen unfertigen Entwurf namens "Mrs. Roosevelt" aus dem Hut, der schlußendlich als "Mrs. Robinson" für Furore sorgte. Die Filmversion entspricht dabei nicht ganz jener, die später auf Langspielplatte landete.

Fire - The Crazy World Of Arthur Brown
Der einzige Hit des Briten Arthur Brown war Teil eines Konzept-Albums. Dies führte dazu, dass noch heute als Interpret der Name der Langspielplatte "The Crazy World Of Arthur Brown" angeführt wird. Brown konnte auch auf der Bühne mit Gesichtsbemalung und Kerzenhut für Furore sorgen.

With a Little Help From My Friends - Joe Cocker
Joe Cocker griff immer wieder auf Songs von bekannten Kollegen zurück. Mit dem Song der Beatles gelang ihm sein größter Erfolg. Schon 1968 ein Hit wurde seine Interpretation beim Woodstock-Festival im Folgejahr zum absoluten Soundtrack der Woodstock-Generation.