Die große Ausdauer und Disziplin der Bevölkerung, die steigende Impffrequenz und die stetig weiter sinkenden Corona-Infektionszahlen machen es möglich, Österreich mit 1. Juli weiter zu öffnen. Die Bundesregierung unter Kanzler Sebastian Kurz und wir im Parlamentsklub der Österreichischen Volkspartei und bei den Grünen halten, was wir versprochen haben: Wir können rechtzeitig zu Beginn des Sommers weitere Öffnungsschritte setzen. Nach den beiden ersten Etappen am 19. Mai - als die Gastronomie wieder geöffnet hat - und den weiteren Schritten am 10. Juni - als die Sperrstunde von 22 Uhr auf 24 Uhr nach hinten gerückt wurde - setzen wir die Öffnungen wie geplant am 1. Juli weiter fort.

August Wöginger ist Klubobmann der ÖVP.
August Wöginger ist Klubobmann der ÖVP.

Ein wesentlicher Eckpfeiler der international erfolgreichen österreichischen Corona-Strategie ist die 3G-Regel: geimpft, getestet, genesen. Wer eines dieser "G" nachweisen kann, dem stehen beispielsweise Besuche im Gasthaus oder in Kultureinrichtungen offen. Ab dem 1. Juli gilt die bestens bewährte 3G-Regel noch in den Bereichen Gastronomie, Tourismus, Freizeit sowie in Sportstätten, Schulen, bei Veranstaltungen ab 100 Personen und in Kulturbetrieben mit der Ausnahme von Museen. Die Kontaktdatennachverfolgung bleibt noch bis 22. Juli in den Bereichen bestehen, in denen die 3G-Regel anzuwenden ist. Daneben gibt es auch bei den Schutzmaßnahmen Erleichterungen: Während eine FFP2-Maske ab Juli nur noch in Pflegeheimen und Krankenhäusern verpflichtend zu tragen ist, genügt in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Museen dann wieder ein einfacher Mund-Nasen-Schutz.

Gute Nachrichten gibt es auch für den Event- und Veranstaltungssektor. Ab 1. Juli entfallen in diesen Bereichen die Höchstgrenzen beziehungsweise Kapazitätsgrenzen komplett. Veranstaltungen ab einer Größenordnung von 100 Personen sind jedoch anzeigepflichtig, und Events ab 500 Personen unterliegen einer Bewilligungspflicht. Das bedeutet auch, dass die Aktivitäten in den Vereinen wieder zunehmen und das Vereinsleben ein Comeback feiert. Auch Hochzeiten und Feiern dürfen nun wieder stattfinden. Unser gesellschaftliches Leben in Stadt und Land nimmt damit also wieder an Fahrt auf. Nach fast eineinhalb Jahren wird auch die Nachtgastronomie wieder ihre Pforten für Gäste öffnen und Menschen aller Altersgruppen das Feiern wieder ermöglichen. Für Lokale, in denen größtenteils im Stehen konsumiert wird, gilt dabei vorerst eine Auslastungsbeschränkung von 75 Prozent. Mit dem 22. Juli wird dann auch diese Kapazitätsgrenze entfallen.

Österreich und die Menschen in unserem Land haben bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie einen erfolgreichen Weg eingeschlagen - gemeinsam und mit Ausdauer sowie Disziplin. Nun befinden wir uns auf den letzten Metern der Corona-Pandemie. Jetzt gilt es, diese letzten Meter auch gemeinsam und sicher zu Ende zu gehen, bis Covid-19 endgültig überstanden ist. Bis dahin: Genießen Sie den Sommer und bleiben Sie gesund!