Ein guter Freund von mir, den ich schon seit vielen Jahren kenne und als vernünftigen Menschen schätze, meint verlässlich zu wissen, dass der Virus hauptsächlich von Bill Gates in die Welt gesetzt worden ist. Unter Wissenschaftlern heißt der Virus übrigens das Virus. Aber wir Umgangssprachler dürfen ruhig der Virus sagen. Habe ich extra für heute im Duden nachgeschaut.

Mein guter Freund steht über solchen Feinheiten. Er sieht lieber das vollständige Bild. Bill Gates und so. Gesichtsmasken hält mein guter Freund für gefährlich und ungesund. Wegen der schlechten Luft, die einem da unweigerlich in die Atemwege kommt. Widerwillig setzt er sie trotzdem auf.
Zur Gesichtsmaske sagt mein guter Freund Windel. Und zum Virus sagt er Grippe. Schweden findet mein guter Freund super und zuletzt hat er noch irgendeinen amerikanischen Bundesstaat ausgegraben, wo sie den Virus ungefähr so ernst nehmen als ob Trump damals doch recht gehabt hätte mit seinen Desinfektionsmitteln. So was gefällt meinem guten Freund. Weil die lassen sich nicht die Laune verderben von Bill Gates und der internationalen Impfmittelindustrie.

In Kroatien ist mein guter Freund schon lange vor allen anderen gewesen. Kaum war die Grenze offen, sauste er los. Und kam auch heil und gesund wieder zurück. Insofern völlig überzogen diese Reisewarnung, sagt er. Mein guter Freund meint, dass es erbärmlich ist, dabei zuzuschauen, wie sich die gesamte Menschheit quasi entmündigen lässt, nur weil Bill Gates ein gutes Geschäft vorbereitet. Wie Sputnik V in dieses Bild passt, habe ich meinen guten Freund noch nicht gefragt. Ich werde mich hüten, Putin ins Spiel zu bringen. Mein guter Freund schaut sich sowieso schon viel zu viele seltsame Webseiten an. Oder ob ich glaube, dass die Wahrheit in der Zeitung steht? Ob ich das wirklich glaube? Na ja.

Mich hält mein guter Freund für einen Covidioten. Damit kann ich leben.