Dass dieses Virus Haarausfall verursachen kann, davon hab ich zwar schon gehört, aber . . . - im Gesicht? Und sogar bei Männern, die nicht einmal infiziert sind? Arme Hipster. (Wenigstens sind die Augenbrauen nicht betroffen.) Okay, daran ist genau genommen nicht das Virus schuld, jedenfalls nicht direkt, sondern vielmehr das, was uns vor ihm schützen soll: die Maske. Nicht der simple Mund-Nasen-Schutz, wohlgemerkt. Der tut den Bärten anscheinend NIX. Die FFP2-Maske tut ihnen dafür umso mehr. (Na ja, solange einem wegen der nicht die Nase abfällt . . .) Und die wird immerhin ab Montag zur Pflicht, diese höherwertige Maske. In Bayern zumindest. Tschuldigung, nicht in GANZ Bayern. Lediglich in den Öffis und Geschäften. Und wir müssen den Deutschen doch bekanntlich immer alles nachmachen, oder?

Irgendwann führen wir also bestimmt auch die neue Corona-Regel ein, die in ihrem Überseegebiet grad für Unmut sorgt. Auf Mallorca müssen die Leute nämlich im Bus ab sofort . . . schweigen. (Ui, das wird mühsam, wenn wir das übernehmen. Die vielen Aufkleber mit der Aufschrift "Während der Fahrt nicht mit dem Fahrer sprechen" runterkletzeln und durch "Während der Fahrt mit NIEMANDEM sprechen"-Pickerln ersetzen.) Ein Redeverbot? Wegen der Aerosole? Und was ist mit Telefonieren? Das dürfen die Fahrgäste natürlich noch. Nur halt nichts dabei sagen. Ich hätte da einen Tipp, wie man verhindert, dass einem versehentlich ein Wort rausrutscht: Unter der Maske einen Schnuller tragen! (Muss einem nicht peinlich sein. Sieht ja keiner.)

Einreisende müssen Computer-negativ sein

Im Gegenzug könnte Österreich bald Vorbild beim Reintesten werden. Derzeit hat allerdings noch alles zu, wo man sich reintesten könnte (Theater, Kinos, Museen, Lokale . . .). IM Land hat alles zu. Wer freilich noch NICHT drin ist, im Land, aber rein will, der muss sich inzwischen reintesten, in die Republik Österreich. Und sogar rechnen können. Auf dem PCR-, nein: PTC-Registrierungsformular (PTC? Pre-Travel-Clearance!) muss man am Ende eine kleine Rechenaufgabe lösen. 9 + 1, zum Beispiel. "Geben Sie bitte das Ergebnis ein." Gern, und welches? 10 oder 9? Das + ist schließlich dermaßen verzerrt, das könnte genauso gut ein x sein. Hätten die nicht ein bissl leserlicher schreiben können?

Wie bitte? Da geht’s gar nicht um Arithmetik? In Wahrheit muss man beweisen, dass man überhaupt ein Mensch ist und nicht etwa eine Maschine? Ach, weil man ein selbstfahrendes Auto sein könnte - oder was? Oder eine Kaffeemaschine? Würde das nicht ohnehin spätestens an der Grenze auffallen, wenn keiner am Steuer sitzt? (Oder eben eine Kaffeemaschine?) Wurscht. Einreisende müssen Computer-negativ sein. Punkt. (Corona-negativ sowieso.) Weshalb eigentlich? (Das verunsichert mich ein wenig.) Können Computerviren mittlerweile womöglich auf den Menschen übertragen werden? Oder sind bereits Fälle aufgetaucht, wo ein Corona-Infizierter seinen Laptop oder sein Handy angesteckt hat und man befürchtet nun, Sars-CoV-2 könnte dort mutieren? (Und wenn es erst einmal im Internet ist . . .)

Zehn Gratis-Botoxspritzen für alle über 65!

So, und warum kriegt das behaarte Geschlecht von einer FFP2-Maske jetzt eine Kinnglatze? Weil eine FFP2-Maskenpflicht (und die ist unumgänglich, denn mit Servietten vorm Mund oder in Grobstrickschals eingewickelt werden wir die Mutanten-Invasion aus Großbritannien definitiv NICHT abwehren), weil also eine FFP2-Maskenpflicht logischerweise bloß sinnvoll ist, wenn sie mit einer Rasierpflicht einhergeht. Blöde Frage. Sonst schließt die Maske nicht dicht genug ab. Dann kann man GLEICH die Nase drüberhängen lassen. Und wächst ja wieder nach, der Bart. Außerdem: Beim Bundesheer war’s doch auch nie ein Problem. (Was? War es durchaus? Die Rekruten MÜSSEN deshalb nimmer kahl sein? Erhalten Bartträger vielleicht ein ärztliches Attest, dass sie keine Gasmaske aufsetzen müssen, egal wie schlecht die Luftqualität ist?)

Wer für eine FFP2-Maskenpflicht ist, ist übrigens nicht automatisch männer-, hipster- oder weihnachtsonkelfeindlich. Oder islamophob. Nur virenfeindlich. Wäre ein Bartverbot im Handel und in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht trotzdem Geschlechterdiskriminierung? Nicht, wenn der Gesundheitsminister die Frauen per Verordnung dazu verpflichtet, sich täglich ebenfalls zu rasieren.

Hm. Glatte Haut. Und Falten? Sollten Personen über 65 nicht lieber vorsorglich zehn Botoxspritzen per Post zugeschickt bekommen? Damit die zehn Gratis-Masken, die seit Wochen zu ihnen unterwegs sind (werden die mit der Handhebel-Draisine auf der Neuen Seidenstraße transportiert?), schön eng anliegen, wenn sie endlich ankommen? (Ob ich der Bundesregierung noch gschwind mailen soll, dass es in der Apotheke bei mir ums Eck FFP2-Masken aus österreichischer Produktion gibt?)

Generell gilt: Vor Inbetriebnahme der FFP2-Maske schauen, ob sie eh über eine CE-Kennzeichnung verfügt und folglich EU-richtlinienkonform ist. Gut, manchmal steht CE nicht für "Conformité Européenne", sondern für . . . "China Export".