Schwäne langweilen mich. Immer wenn ich Schwäne sehe, möchte ich gleich ganz woanders sein. Zuletzt ist mir das an der Alten Donau passiert. Die Schwäne kommen und ich sehne mich nach dem Süden. Einer Insel im Meer. So schnell geht das beim Schwan. Da macht es Klick in meinem Hirn und ich rieche Salz und Sonnenöl. Der Fischreiher dagegen bewirkt gar nix. Schon seltsam.
Also ab nach Italien. Es war ein spontaner Entschluss. Ich bin berühmt für meine spontanen Entschlüsse. Die nächsten Tage vergehen mit dem Ausfüllen von Formularen. Oder ich höre der Musik in der telefonischen Warteschleife der Austrian Airlines zu. Ab und zu hebt jemand ab. Dann darf ich eine Frage stellen. Eine typische Frage lautet zum Beispiel: Wie bitte soll ich das elektronische Anmeldeformular, das für die Einreise nach Italien absolut notwendig ist, ausfüllen und stets in Papierform mit mir mitführen, wenn dieses Formular unbedingt nach einer Sitznummer im Flugzeug verlangt, die mir der Computer der AUA partout nicht geben will?
Natürlich kennt sie das Problem, haucht eine Stimme irgendwo im Weltenraum, gerne kann sie mir weiterhelfen, haucht sie, dann macht es Knack und Stille ist für alle Zeiten. Für solche Momente habe ich in Bad Ischl Atemübungen gelernt. Das hilft verlässlich weiter, bringt allerdings auch kein Einreiseformular.
Nach dem dritten Anruf bei der Hotline kann ich gut verstehen, warum der James Bond jemanden hat im Büro, der solche Sachen verlässlich regelt für ihn.
Die Fährtickets waren auch nicht leicht zu kriegen. Weil eine Zahlungsbestätigung ist eine Zahlungsbestätigung und ein Fährticket ist etwas anderes. Der hauptsächliche Unterschied besteht darin, dass dich ein Fährticket auf die Fähre bringt. Die Zahlungsbestätigung tut das nicht. Das sagt der Computer. Seit zwei Tagen schon. Sonst sagt er eher wenig.
Irgendwann ist das Fährticket schließlich doch angekommen. Und gleich darauf eine Nachricht, dass meine Buchung noch nicht abgeschlossen werden konnte. Ich möge auf mein Fährticket warten. Eventuell im Spam-Account nachschauen. Ich hatte ganz vergessen, wie viel Spaß Urlaub macht.