Wahrheitssucher, seid wachsam! Es droht neues Ungemach: Chemrain! Lasst euch nicht einlullen vom Meteorologen Dmitri Moisseev von der Universität von Helsinki.

Wie Moisseev denkt, geht deutlich aus seinem Statement auf der Internetseite Sciencealert hervor: Chemtrails, sagt er dort, sind Unsinn. Wie aber soll man einem Meteorologen trauen, der ein von uns Wahrheitssuchern nachgewiesenes Phänomen einfach leugnet?

Es kommt aber noch schlimmer: Moisseev hat entdeckt, dass es unterhalb der angeblichen Kondensstreifen von Flugzeugen zu Wetteranomalien kommen kann, etwa vermehrtem Regen oder Schneefall. Natürlich versucht Moisseev, das mit kondensiertem Wasser und einer Wechselwirkung von wärmeren und kälteren Luftschichten zu begründen.

Wir Wahrheitssucher aber wissen es besser. Nicht nur, dass die Flugzeuge Chemtrails hinter sich herziehen, jetzt wird aus diesen Chemtrails auch noch Chemrain.

Und was soll mit diesem chemischen Regen bewirkt werden? Mit der chemischen Dusche wollen die Reptiloiden im Auftrag der Aldebaraner aus unserer schönen hohlen Erdscheibe eine schnöde Kugel machen. Aber nicht mit uns Wahrheitssuchern! Denkt immer daran: Das Einzige, was als Kugelgestalt für uns Bedeutung hat, sind unsere Globuli, mit denen wir der Verschwörung der Pharmaindustrie entgegentreten. Regen soll aus Wasser bestehen? Welch ein Unsinn! Wie man da am besten reagiert? Ganz einfach: Aluhut auf und durch!