Normalerweise findet man auf Buzzfeed etwas anders gelagerte Artikel. Zum Beispiel: "19 Dinge, die du niemals und auf keinen Fall in einer öffentlichen Toilette tun solltest". Oder "Das passiert, wenn ein Amerikaner 14 deutsche Biersorten trinkt und bewertet". Nun hat der deutsche Ableger des amerikanischen Listicle-Pioniers ein überraschendes Quiz online gestellt. Es stellt die Frage "Wieviele dieser 100 wichtigsten Bücher der Weltliteratur hast du gelesen?" Das macht doch neugierig. Steht "50 Shades of Grey" auf dieser Liste? Oder die Anthologie "Die 20 billigsten Cocktails zum Vollrausch"?

Keineswegs. Tatsächlich versammelt dieser Buzzfeed-"Kanon" richtige Bücher mit teilweise sogar sehr vielen Buchstaben drin. Auch wenn Marcel Reich-Ranicki motschkern würde - das Grundgerüst der Leseliste ist schon unverhofft seriös. Man findet Goethe, Schiller, Heine, Hesse, Mann und Kästner, aber auch Karl May und Cervantes, Hemingway, Jules Verne und Umberto Eco. Kurz gesagt: Nichts, wofür man sich in seinem Bücherregal genieren müsste. Bei genauerer Betrachtung hat die Auswahl aber skurrile Eigenheiten: Zum Beispiel ist kaum ein Autor mehrmals vertreten - außer Joanne K. Rowling mit allen Harry-Potter-Bänden. Eine Entdeckung für Literaturwissenschafter ist wohl auch Rebecca Gablé, die mit ihren Mittelalterromanen eher nicht direkt neben Kafka zu verorten ist. Aber für irgendjemand mussten so Amateure wie Flaubert oder Proust ja Platz machen auf der Weltliteraturliste.