Auf die Plätze, fertig, los. In jedem Klassenzimmer saß plötzlich eine andere Klasse drin. Hihi. Das war üblich an unserer Schule am 11. 11. zu Faschingsbeginn. Wir waren aufgeregt und die Lehrer ganz verwundert. Eine ähnliche Aktion startet der ORF am Internationalen Frauentag. Alle ZiBs, ZiB-Flashes und Info-Magazine werden ausschließlich von Frauen moderiert. Alle Promo-Trailer nur von Frauen gesprochen. Hihi. Da steht dann plötzlich Kultur-Redakteurin Ines Schwandner im "Chili"-Studio, während Dominic Heinzl einen Kaffee trinken geht. Andi und Alex mutieren zu Sohyi und Lisl. Heute dürfen die beiden Köchinnen Sohyi Kim und Lisl Wagner-Bacher den Löffel übernehmen, während die Herren die Füße hochlegen. Natur-Skeptiker Grissemann und Stermann wollten nicht so einfach den Tisch räumen und Frauen für sich arbeiten lassen. Sie erklärten sich aber bereit zu teilen und müssen nun gemeinsam mit Nina Proll und Mirjam Weichselbraun ihre Sendung bestreiten. Martina Rupp wird "Konkret" moderieren - statt Claudia Reiterer.

Und der Inhalt? Ein "Weltjournal" über Chinesinnen, die unter Qualen ihre Beine verlängern lassen, um dem westlichen Schönheitsideal zu entsprechen. Und der Film über Mode-Ikone "Coco Chanel". Fazit: Es geht wieder einmal nur ums Aussehen. Ich finde, an diesem Tag sollten nur Männer auf dem Bildschirm zu sehen sein - während sich die Frauen im Stillen darüber beraten, welche Funktion mit welchem Gehalt sie in Zukunft gerne einnehmen möchten.