Zum Artikel von Marina Delcheva, 17. November

Seit Jahren stagnieren
die Einkommen

23 Prozent nomineller Lohnzuwachs zwischen 2003 und 2015 sind minus 3,8 Prozent Realeinkommen (Inflation im selben Zeitraum: 26,8 Prozent). Und die Armutsgefährdungsgrenze verschiebt sich nicht, wenn eine Aktiengesellschaft Gewinne macht! Der Median ist das Einkommen, bei dem 50 Prozent mehr und 50 Prozent weniger haben. Wie viel mehr die 50 Prozent darüber haben, spielt keine Rolle. Merke: Das Median-Einkommen sagt etwas über die Verteilung aus!

Michael Diettrich,

per E-Mail

Klubdisziplin ist im
Parlament notwendig

Ich wundere mich immer wieder über die Diskussion zum sogenannten Klubzwang. Ohne Klubzwang würde im Parlament das totale Chaos ausbrechen. Ich kenne auch kein Parlament der Welt, in dem keine Klubdisziplin (das ist nämlich das richtige Wort) herrscht. Und keine Regierung würde in so einem Parlament länger als drei Monate überleben. Es gibt nur wenige Materien, bei denen keine Klubdisziplin herrschen kann: heikle Gewissensfragen. Ich war selbst einmal Abgeordneter und wollte einer Sache, die ausdiskutiert war, nicht zustimmen. Ich habe mich für diese Sitzung entschuldigt.

LAbg.GR a.D. Mag. Franz Karl,
1130 Wien

Manche EU-Länder sollten
aus dem Euro aussteigen

Ich frage mich oft, ob die sogenannten Experten bei der Entscheidung über die Euro-Einführung geschlafen haben. Der Euro wird weder jetzt noch in Zukunft eine "sichere Bank" für die südlichen EU-Staaten sein, sondern sie in immer größere Schwierigkeiten bringen. Ein Euro-Ausstieg, die Schaffung einer Ersatzwährung oder die Rückkehr zur nationalen Währung wäre das Vernünftigste.

Ernst Pitlik,

1220 Wien