Meinungen

Annika Elena Poppe

Die Einschränkung von Handlungsspielräumen5


Schon seit einigen Jahren debattieren Forscher und Praktiker aus Politik und Entwicklungszusammenarbeit über das Phänomen der "Shrinking Spaces". Dieser globale Trend bezeichnet enger werdende Handlungsspielräume für zivilgesellschaftliche Akteure... weiter

Annika Elena Poppe ist Projektleiterin im Programmbereich Innerstaatliche Konflikte am Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung. - © HSFK/Bobbi Jo Brooks



Isolde Charim

Über rechte Träumer und linke Pragmatiker29


Es gibt in der öffentlichen Debatte ein wiederkehrendes Muster: Rechte erheben den Vorwurf, linke Gutmenschen würden alles moralisieren. Ein merkwürdiger Vorwurf. Wann wird Moral eigentlich zu einem Manko... weiter

Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. Foto: Daniel Novotny



Severin Groebner

Der Vergleich macht dich sicher10


Einer der großartigsten Aspekte des Kapitalismus ist es ja, alles mit allem vergleichbar zu machen. Und zwar durch Geld. Wenn etwas viel Geld kostet, ist es grundsätzlich mehr wert als etwas, das wenig kostet... weiter

Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weitere Informationen finden Sie unter: www.severin-groebner.de Alle Beiträge dieser Rubrik unter: www.wienerzeitung.at/ glossenhauer



Christina Böck

Plüschtiere waren einmal12


Es ist ein Phänomen, das wohl erstmals nach dem Attentat auf John F. Kennedy aufgetaucht ist. Die immer mehr Menschen erreichenden Massenmedien trugen das ihre dazu bei: Der moderne Mensch trauert gern im Kollektiv um andere Menschen... weiter




Leserforum1


Zum Artikel von Friedrich Stadler, 11. August Ludwig Wittgenstein als Lehrer im Wechselgebiet "Wittgenstein scheiterte zwar mehr oder weniger in dieser Funktion (eines Volksschullehrers, Anm.), aber er hat dort auch positive Spuren und Erinnerungen... weiter




Hans Högl

Fantasma eines Vor-Bürgerkriegs - Gefahr aus der Idylle?11


Das Landleben hat sich strukturell gewandelt, die mitmenschliche Dorfidylle hat Brüche, die wenigen Bauern sind mehr und mehr Großlandwirte. Einer sagte mir, die derzeitigen Methoden der Landwirtschaft seien auf Dauer fragwürdig... weiter

Die ländliche Welt (Bild: Bad Mitterndorf) ist vielschichtiger, als manche Städter glauben. - © CC/Martin Geisler



Leserforum


Zum Gastkommentar von Bruno Hosp, 16. August Südtiroler als Opfer des italienischen Faschismus Den Südtirolern, die seit 1363 Österreicher waren, ist die österreichische Staatsbürgerschaft mit Gewalt genommen worden... weiter




Clemens M. Hutter

Russlands Präsident ehrt Österreichs Außenministerin "privat"17


Das wird sicher nicht das wichtigste diplomatische Ereignis des 21. Jahrhunderts sein, wohl aber eines der ausgefallensten: Da gibt der russische Präsident Wladimir Putin – einer der drei mächtigsten Männer der Welt – der... weiter

Clemens M. Hutter war Chef des Auslandsressorts bei den "Salzburger Nachrichten". - © privat



Heinz Fischer

Der Pakt der Diktatoren8


Vor mehr als 80 Jahren, am 12./13. März 1938, fand der sogenannte "Anschluss" Österreichs an Hitlerdeutschland statt, mit dem wir uns in den vergangenen Wochen und Monaten intensiv beschäftigt haben. Ein beschämend großer Teil der österreichischen... weiter

Heinz Fischer wurde 1938 in Graz geboren. Von 2004 bis 2016 war er österreichischer Bundespräsident. Davor war er ab 1971 Abgeordneter der SPÖ zum Nationalrat (ab 1975 Klubobmann), von 1983 bis 1987 Wissenschaftsminister und von 1990 bis 2004 zunächst Erster und dann Zweiter Nationalratspräsident. Sein nächster Gastkommentar in der "Wiener Zeitung" erscheint am 21. September. - © apa/Helmut Fohringer



Eva Stanzl

Digitalisierung fördern - aber wie?4


Früher war es leichter. Es gab Grundlagenwissenschaften auf der einen und angewandte Forschung auf der anderen Seite: experimenteller Freiraum versus Produktentwicklung. Diese Unterteilung wurde oft zu Recht kritisiert und auch gelockert... weiter




zurück zu Meinungen



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Muslimische Transformationsreise
  2. Nur halbe Demokratien
  3. Mehr für die Patienten, weniger Verwaltung
  4. Trost in einer Bücherliste
  5. Mehr Kitsch, bitte!
Meistkommentiert
  1. Die Südtiroler sind kein italienischer Staatsbesitz
  2. Ein Wimpernschlag
  3. Die große Versuchung
  4. Der Seneca-Effekt
  5. Die Kraft der Vernunft

Ernstl, du fehlst

So wird Ernst Meir Stern immer in Erinnerung bleiben: Mit seiner Kappe, seiner Pfeife, seinem Lächeln.  - © Alexia Weiss Jedes Mal, wenn ich am Campus der Kultusgemeinde im Prater nahe der U-Bahn-Station Donaumarina zu tun habe, gehe ich an einem Graffito vorbei... weiter




Musik-Blog

Schlagzeugsolo für die Ewigkeit

20180815single - © Wiener Zeitung, Michael Ortner Es war an einem Frühlingstag 1969 in Atlanta, Georgia. Als Gregory C. Coleman mit seinen Bandkollegen der Winstons ins Le Fevre Studio kam... weiter




Raptor

Fahrradbrille mit Augmented Reality im Test: Teil 1

Unboxing: So sieht die Verpackung des Raptor aus - © bernold Es ist dies Teil Eins eines Test der Fahrrad-Brille "Raptor" mit Augmented Reality. Dieser Bericht befasst sich lediglich mit der ersten "Anprobe" und... weiter