Simon Rosner

Das alte Lied im neuen Kleid16


"Die Veränderung hat begonnen." So steht es in türkisen Lettern auf Plakaten, die zur Gleichenfeier der neuen Bundesregierung nach 100 Tagen im Amt in ganz Österreich affichiert wurden. Doch jetzt, wo der Rohbau steht, Zeitpläne erstellt wurden und Ministerinnen und Minister eingearbeitet sind, stellt sich die Frage mehr denn je... weiter

Sebastian Kurz hat den Ex-Rechnungshofpräsidenten Josef Moser als Symbol für seine Reformagenda in die Regierung geholt. Viel hat man von ihm zur Föderalismusreform aber noch nicht gehört. - © apa/Schlager



Alexander Dworzak

Inhalte statt Beschädigung12


Zweieinhalb Wochen hielt die Ruhe bei den deutschen Konservativen. Mit der Bestellung von Angela Merkels Kritiker Jens Spahn zum Gesundheitsminister und der Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur Generalsekretärin machte Merkel deutlich, dass der Wunsch nach personeller und inhaltlicher Veränderung in der CDU bei ihr angekommen ist... weiter

Der deutsche Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble nimmt der Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch den Amtseid ab. - © APAweb / Reuters, Kai Pfaffenbach



Alexander Dworzak

Ein personeller Umbruch mit wenig inhaltlichem Profil1


Die SPD beweist, wie vorsichtig mit dem Begriff "voraussichtlich" umzugehen ist. Sie hat am Freitag als letzte der drei deutschen Regierungsparteien ihr Team präsentiert. Nur Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz bekleidet jene Posten, für die er nach Bekanntgabe des Koalitionspakts vor einem Monat als vorgesehen galt... weiter




Martina Madner

Oppositionskurs nachschärfen22


Wien. Die SPÖ in Niederösterreich kann mit einem Plus aufwarten. Christian Kern, nun SPÖ-Bundesparteivorsitzender, gratulierte dem Spitzenkandidaten Franz Schnabl dienstbeflissen zu einem "starken Ergebnis", sprach von einem "engagierten und mutigen Wahlkampf gegen eine schwarze Übermacht in Niederösterreich geführt - das hat sich ausgezahlt"... weiter

SPÖ-Chef Christian Kern (hier mit dem neuen Wiener Landesparteichef Michael Ludwig) will "ab jetzt nach vorne schauen". - © Daniel Novotny



Martina Madner

"Rückenwind für die Koalition"1


Wien. Johanna Mikl-Leitner ging als stolze Siegerin aus den Landtagswahlen hervor und Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gratulierte und sprach von einem "unglaublichen Ergebnis", das "weit über das Erwartbare hinausgeht": "Wir erwarten uns positiven Rückenwind." Auch Politikanalytiker wie zum Beispiel Peter Hajek... weiter

- © apa/Punz



Walter Hämmerle

Der letzte Sonderfall14


St. Pölten. Zu den Besonderheiten der österreichischen Spielart von Föderalismus gehört es, dass jedes Bundesland seine ganz eigene politische Kultur hervorgebracht hat. Und diese auch gegen den Strom der Zeit, die Angleichung aller Verhältnisse, mit Zähnen und Klauen verteidigt. Geschichte, Gesellschaft und Traditionen spielen dabei zweifellos... weiter

- © WZ/Hämmerle



Klaus Huhold

Für Zeman wird es eng2


Prag/Wien. Der Liedtexter und Millionär Michal Horacek war offenbar vor der ersten Runde der tschechischen Präsidentenwahl sehr optimistisch: Der Kandidat, der einst mit Wettbüros reich wurde, hatte schon die Plakatwände für die zweite Wahlrunde reserviert und auch bezahlt. Allerdings wurde er im ersten Durchgang, der am Wochenende stattfand... weiter

Grafik zum Vergrößern bitte anklicken.



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Das alte Lied im neuen Kleid
Meistkommentiert
  1. Das alte Lied im neuen Kleid

Werbung




Werbung