Alexia Weiss

Bei den Shtisels wird dauernd geraucht9


Wann haben Sie zuletzt in einer aktuellen TV-Serie gesehen, dass ständig jemand an einer Zigarette zieht? In der israelischen Produktion "Shtisel" sind die meisten der männlichen Charaktere Kettenraucher. Dafür ist Fernsehen tabu. Und ein Handy mit Internetzugang ebenso. "Shtisel" wurde bereits 2013 gedreht... weiter

Komplizierte Beziehungsgeflechte in "Shtisel". Netflix zeigt die israelische Serie aus der charedischen Welt aktuell mit deutschen Untertiteln. Besonders charmant sind die jiddischen Passagen. - © Netflix



Andreas Wirthensohn

Unvergessliche Wunderwelten1


Preise für deutschsprachige Literatur gibt es reichlich, und auch die Lyrik kann über einen Mangel an teils recht gut dotierten Auszeichnungen nicht klagen. Insofern wäre es nicht weiter erwähnenswert, dass es 2019 erstmals einen Gertrud Kolmar Preis geben soll, verliehen von Fixpoetry, einer Plattform für Literatur im Internet... weiter




Matthias G. Bernold

Volksentscheid Fahrrad: So muss Fahrrad-Aktivismus3


Mit der Initiative Volksentscheid Fahrrad, deren Forderungen
letztlich ins Berliner Mobilitätsgesetz 2018 flossen, haben Aktivisten
rund um den Verkehrsexperten Heinrich Strößenreuther den
Fahrrad-Aktivismus revolutioniert. Sechs Thesen zu dieser
Erfolgsgeschichte.

weiter

button. logosign, volkentscheid fahrrad - © gitti la mar



Alexia Weiss

Flucht12


Da standen wir also im Gerichtssaal, nachdem der Richter seinen Richterhut aufgesetzt und mit einer Handbewegung gedeutet hatte, es sollten sich alle erheben. Ich war nervös, ich hatte ein Unruhegefühl vor allem in der Bauchgegend, ich fuhr mit der Spitze des rechten Zeigefingers über die Haut neben dem Daumennagel, hin und her, hin und her... weiter

Vor einiger Zeit klebten in Wiener U-Bahnzügen Post-Its mit allerlei Botschaften. Allesamt regten zur Reflexion an. Wohin ich heute gehen würde, wäre es notwendig, Österreich zu verlassen? Ich weiß es nicht. - © Alexia Weiss



Walter Klier

Frau Thonhauser aus dem Lavanttal13


Die dichtende Frau Thonhauser, verheiratete Habernig, nannte sich als Autorin - als es ans Veröffentlichen ging - Christine Lavant. Weil das, was sie schrieb, ihre Lebensumstände und die ihrer näheren Umgebung, kaum verschleiert wiedergab, fürchtete sie sich vor ihrem Dorf, dem Dorf, wo sie geboren und aufgewachsen war und immer noch lebte... weiter




Alexia Weiss

So marvelous!17


Schon die Einstiegsszene ist zum Niederknien: Eine ausgelassene Hochzeitsgesellschaft, es wird gespeist, die Braut ergreift das Wort. Nach ein paar Scherzen darüber, dass sie am Ende doch keinen Goi, sondern einen Juden, Joel Maisel, geheiratet hat, lässt sie die Gäste wissen, dass in den Frühlingsrollen doch Shrimps waren... weiter

Rachel Brosnahan als Miriam "Midge" Maisel in Amy Sherman-Palladinos durch und durch jüdischer Serie "The Marvelous Mrs. Maisel".  - © Sarah Shatz/Amazon Prime



Alexia Weiss

"Ein trauriger Tag für die Juden"13


Pinchas Goldschmidt, Vorsitzender der Europäischen Rabbinerkonferenz, verabschiedete sich mit bitteren Worten vom Jahr 2018: "Heute ist der letzte Tag, an dem in Belgien koscheres Fleisch und Geflügel für die jüdischen Gemeinden in Antwerpen und Brüssel geschlachtet werden kann. Ein trauriger Tag für die Juden in Europa... weiter

Alexia Weiss - © Paul Divjak



Alexia Weiss

"Jüdische Weihnachten"7


"Bekommst du zu deinen Weihnachten auch Geschenke?", wurde das Kind heuer von anderen in der Schule gefragt. Es ist nicht das erste Mal. Und ich weiß nicht, ob es erklärt hat, dass es keine jüdischen Weihnachten gibt oder dass das Chanukka-Fest heuer schon vorbei ist oder ob es einfach nur gesagt hat, ja, ich kriege da auch etwas geschenkt... weiter

Alexia Weiss - © Paul Divjak



Matthias G. Bernold

Weihnachts CM und Neujahrsradeln4


Heute (Freitag, 21. Dezember 2019) findet in Wien die letzte Critical
Mass (CM) des Jahres statt: Die Weihnachts-Variante der jeden dritten
Freitag im Monat stattfindenden Ausfahrten startet wie immer am
Schwarzenbergplatz. weiter

Festliche Stimmung mit Weihnachtsmann: Die Christmas Critical Mass in Wien. Foto: Critical Mass



Alexia Weiss

Auch Überleben kann traurig sein9


In den vergangenen Tagen kamen mir auf Facebook immer wieder Fotos von der berührenden Skulptur, die einen kleinen Buben zeigt, unter. Das Kunstwerk der Bildhauerin Flor Kent steht am Westbahnhof und erinnert an die Kindertransporte (und wurde wahrscheinlich auch deshalb rund um die Großdemonstration gegen die amtierende ÖVP-FPÖ-Regierung am... weiter

Die Mädchen und Buben, die in der NS-Zeit mit Kindertransporten gerettet werden konnten, durften in kleinen Köfferchen nur wenige Habseligkeiten in ihr neues Leben mitnehmen. - © Rosie Potter/Museum "Für das Kind"



zurück zu Meinungen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Dem Netz ist nicht zu entkommen
  2. Wie Österreichs Handball doch von der WM profitiert
  3. Impfgegner sind wie Ebola
  4. Wenn der Meme den Spaß verliert
  5. Eine Geschichte des Versagens
Meistkommentiert
  1. Eine Geschichte des Versagens
  2. Die Kapitulation des Papiertaschentuchs
  3. Mösendorf, Anus und 69
  4. Wenn Hass zum Alltag wird
  5. "Tagespresse" narrt "Krone": Ein billiger Sieg

Werbung