Alexia Weiss

"Kokain an die Juden von der Börse"11


Auf gepackten Koffern sitzen: Das kennt man aus Gesprächen mit Holocaust-Überlebenden. Dieser Tage las ich die Formulierung in anderem Kontext und von jemandem aus der Enkelgeneration. Der jüdische Rapper Ben Salomo (41) prangerte angesichts der Verleihung des deutschen Musikpreises Echo an die Rapper Kollegah und Farid Bang für ihr Album "Jung... weiter

Alexia Weiss - © Paul Divjak



Alexia Weiss

Unbelehrbar7


"Bist Du mit der am 13. März 1938 vollzogenen Wiedervereinigung Österreichs mit dem Deutschen Reich einverstanden und stimmst Du für die Liste unseres Führers Adolf Hitler?" Die Nationalsozialisten ließen im Nachhinein über den bereits vollzogenen "Anschluss" Österreichs an NS-Deutschland abstimmen und die Österreicher und Österreicherinnen sagten... weiter

Der Holocaust, in einer kompakten Schau von Yad Vashem zusammengefasst. Derzeit zu sehen im Bibliotheksgang der Universität Wien. - © Alexia Weiss



Alexia Weiss

Geschichtsklitterung10


Da kommt etwas ins Rollen. Und es ist eine Entwicklung, die nachdenklich stimmen sollte. Dass der Holocaust stattgefunden hat, steht außer Zweifel. Nun geht es um das Thema Verantwortung. Während es um die Jahrtausendwende den Anschein hatte, dass sich hier Staaten ihrer Verantwortung stellen, wie zum Beispiel Österreich mit dem Entschädigungspaket... weiter

Alexia Weiss - © Paul Divjak



Alexia Weiss

Kämpfen wir vereint8


Mireille Knoll hat den Holocaust überlebt. Am Ende sollte sie dennoch eines gewaltsamen Todes sterben. Vergangenen Freitag wurde sie in ihrer Wohnung erstochen und das Apartment im 11. Pariser Arrondissement anschließend in Brand gesetzt. Ermordet und danach den Flammen preisgegeben. So wie es die Nationalsozialisten damals machten... weiter

- © Jacob Kohn/Muslim Jewish Conference



Alexia Weiss

Juden müssen nicht dankbar sein8


"Um ein Uhr mittags verkündeten Sirenentöne, dass der letzte Zug mit Juden Wien verlassen, um sechs Uhr abends läuteten sämtliche Kirchenglocken zum Zeichen, dass in ganz Österreich kein Jude mehr weilte. In diesem Augenblicke begann Wien sein großes Befreiungsfest zu feiern. (...) Auf einer Tribüne spielten die unvergleichlichen Wiener... weiter

Aus der aktuellen Ausstellung des Filmarchiv Austria im Metro Kino "Die Stadt ohne. Juden Muslime Flüchtlinge Ausländer". - © Alexia Weiss



Alexia Weiss

Ja zum Denkmal! Aber.16


Ein Holocaust-Mahnmal im öffentlichen Raum, das alle Namen der von den Nationalsozialisten ermordeten Jüdinnen und Juden trägt: Das regte der französische Philosoph Bernard-Henry Lévy bei der Eröffnung der Konferenz "An End to Antisemitism!" im Februar in Wien an. Umgehende Reaktion vom Präsidenten des European Jewish Congress... weiter

Alexia Weiss - © Paul Divjak



Alexia Weiss

Menschenleben in Gefahr13


Wann fühlen Sie sich persönlich bedroht? Wenn man Sie beschimpft? Wenn Ihnen jemand ein Hassmail schickt? Wenn Ihnen jemand eine Waffe an den Kopf hält? Letzteres wird wohl von den meisten Menschen als massiver Übergriff und Einschüchterung verstanden. Die Beamten und Beamtinnen des Bundesamts für Asyl sehen das offenbar anders... weiter

Die Ausstellung "Die Stadt ohne. Juden Muslime Flüchtlinge Ausländer" im Wiener Metro Kino rückt Ausgrenzung und Marginalisierung in den Mittelpunkt. Ausgangspunkt ist der Film "Die Stadt ohne Juden". - © Alexia Weiss



Alexia Weiss

2018, mitten in Europa19


Auf das Leben! Heute Abend beginnt Purim und Purim ist ein fröhliches Fest. Kinder verkleiden sich, Erwachsene kostümieren sich auch, es gibt Hamantaschen zum Naschen, die Stimmung ist beschwingt und so mancher wird heute auch ein Gläschen zu viel trinken. Es wird einer dieser besonderen Abende in der Synagoge sein... weiter

Polen will es unter Strafe stellen, von den Nationalsozialisten errichtete Vernichtungslager wie Auschwitz, als "polnische Lager" zu bezeichnen.  - © Alexia Weiss



zurück zu Blogs   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Österreich abwracken?
  2. Kein guter Pakt
  3. Staat mit Eigenschaften
  4. Die Republik Europa - ein populistischer Vorstoß Intellektueller?
  5. Fürwahr, Brexit tut not
Meistkommentiert
  1. Österreich abwracken?
  2. Hauptsache Widerstand
  3. Kein guter Pakt
  4. Rettet Österreichs Welterbe
  5. Streiten lernen

Werbung