• vom 05.01.2018, 13:51 Uhr

Musik-Blogothek

Update: 06.01.2018, 09:29 Uhr

Pop-Mottenkiste

Die schönsten Songs von Adriano Celentano




  • Artikel
  • Lesenswert (10)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Francesco Campagner

  • Vom Rock'n'Roll-Sänger zum kritischen Liedermacher: Zum 80. Geburtstag des italienischen Sängers.

80 Jahre und kein bisschen leise: Adriano Celentano. - © APAweb / AFP, Filippo Monteforte

80 Jahre und kein bisschen leise: Adriano Celentano. © APAweb / AFP, Filippo Monteforte

Wie die Zeit vergeht. Adriano Celentano wird am 6. Jänner 80 Jahre alt. Der Italiener, der zu Karriere-Beginn als Jerry-Lewis-Nachahmer abgekanzelt wurde, schaffte den Sprung vom Rock'n'Roll-Sänger zum kritischen Liedermacher und später zum umstrittenen TV-Kultmoderator.

Die besten Songs von Celentano findet man bis heute auf keiner einzigen Zusammenstellung. Auf jeder fehlt eine wichtige Facette des Künstlers und auch diese Liste ist willkürlich und unvollständig.

Prisencolinensinainciusol - 1972 - Der Song sorgte für Ratlosigkeit und Schweißperlen bei Radiomoderatoren. Hier in der Spezialfassung 40 Jahre nach dem Erscheinen.


Deus - 1981 - Celentano als Moralapostel. Das Harry-Belafonte-Cover wird zum Song gegen Abtreibung umfunktioniert.


Yuppi Du - 1975 - Sein großer Erfolg als Filmregisseur blieb eine rein italienische Angelegenheit. Celentano hatte sich beim Verhandeln mit internationalen Vertriebspartnern verzockt.


Svalutation - 1976 - Abgesang auf die Inflation, und wie bei Celentano üblich mit Hoffnungsschimmer zum Schluss.


L'Artigiano - 1981 - Ein Song gegen die italienische Steuerpolitik und für die Entlastung der Handwerker.


Una festa sui prati - 1967 - Auch in Österreich ein großer Erfolg des "molleggiato".


Eravamo in 100.000 - 1967 - Liebe beim Mailänder Stadtderby Inter gegen Milan. Celentano outet sich als Inter-Fan.


Il tempo se ne va - 1980 - Von Toto Cutugno geschrieben war es für lange Zeit der letzte Hitparadenerfolg für Celentano.


Impazzivo per te - 1960 - Einer der ersten Erfolge von Celentano.


Pregherò - 1962 - Celentano singt Soul. Das Original heißt "Stand By Me" vom großen Ben E. King. Der Mailänder macht daraus ein Lied über Glauben und Religion.


L'arcobaleno - 1999- Geschockt vom Tod von Lucio Battisti hat sein ehemaliger Texter Mogol auf der Autobahn eine Vision. Gemeinsam mit Gianni Bella schreibt er den - wie beide fühlen - von Battisti übermittelten Abschiedssong, den Celentano gefühlvoll singt.


Azzurro - 1968 - Viel braucht man über den Paolo-Conte-Klassiker nicht zu sagen. Auch 50 Jahre später ein Dauerbrenner.


Innamorata incavolata a vita - 1980 - Die Handschrift Toto Cutugnos ist unüberhörbar, der Song diente als Filmmusik zu einem Streifen mit Ornella Muti.


Don't Play That Song (You Lied) - 1977 - Und wieder mal ein Soul-Cover, erneut von Ben E. King.


Il ragazzo della via Gluck - 1966 - Umweltschutz im Jahre 1966. Der Vegetarier als Visionär.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-01-05 11:51:54
Letzte nderung am 2018-01-06 09:29:37



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Singen für den wahrhaftigen Moment
  2. #MeToo: Philharmoniker von Musikuni entlassen
  3. Der Echo wird abgeschafft
  4. Lebenswerkpreis posthum an Wilfried Scheutz
  5. Ein lebendes Lehrbuch
Meistkommentiert
  1. Der Echo wird abgeschafft
  2. Ritter der Extreme
  3. Beethoven in der Manege
  4. Helene Fischer fand Auftritt der Rapper "beschämend"
  5. Eine Frage der Spannung

Werbung



CDs

Jazz-CD

Fröhliche Frische

Zehn Jahre ist Esbjörn Svensson tot, sein Einfluss bis heute aber ungebrochen. Er hallt etwa beim Reis Demuth Wiltgen Trio nach: Die drei Herren... weiter




Jazz-CD

Töne fürs Kopfkino

Der Titel verführt zu einem Missverständnis. Nein, "Cinema Scenes", das neue Album des heimischen Akkordeonisten Klaus Paier und der kroatischen... weiter




Pop-CD

Kantilenen einer Rasselbande

Es war schon höchst an der Zeit, der Gesangskunst der tirilierenden "Ooh Oohs" und "Hiih Hiihs" wieder mal ein nachdrückliches akustisches Denkmal zu... weiter




Pop-CD

Therapeutisch

Caroline Says nennt sich - nach einem Songtitel von Lou Reed - das Projekt der aus Austin, Texas stammenden Singer-Songwriterin Caroline Sallee... weiter




Altherren-Groove

Beziehungsweisen

Der passive Eindruck täuscht: Musikalisch geht es bei den Entspannten ordentlich zur Sache. - © www.dieentspannten.at Ganz so entspannt wie auf ihrer gemeinsamen Debüt-CD ... weiter






Das Siegerfoto mit dem Titel "Venezuela Krise", es zeigt einen 28-jährigen Mann mit brennendem Oberkörper während heftiger Proteste gegen Präsident Nicolas Maduro in Caracas im Mai 2017. 

Romy Schneider wurde am 23. September 1938 als Rosemarie Magdalena Albach in Wien geboren. Die Schauspielerei ist ihr in die Wiege gelegt geworden: Ihre Eltern und sogar ihr Ururgroßvater waren Schauspieler. Ihren Künstlernamen verwendete sie kurz nach ihrer ersten Filmrolle in den 1950ern. August Sander, Putzfrau, 1928

Die Schauspielerin Tiffany Haddish posiert auf dem roten Teppich. Bille August.


Werbung


Werbung