• vom 24.01.2018, 14:30 Uhr

Musik-Blogothek

Update: 25.07.2018, 16:16 Uhr

Pop-Mottenkiste

Unverbrauchte Diamanten




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Francesco Campagner

  • Die schönsten Songs von Neil Diamond.

Neil Diamond ist an Parkinson erkrankt. Der Musiker wird nie wieder auf Tournee gehen.

Neil Diamond ist an Parkinson erkrankt. Der Musiker wird nie wieder auf Tournee gehen.© APAweb / AFP, dpa, Britta Pedersen Neil Diamond ist an Parkinson erkrankt. Der Musiker wird nie wieder auf Tournee gehen.© APAweb / AFP, dpa, Britta Pedersen

Mit der Hiobsbotschaft seiner Parkinson-Krankheit hat Neil Diamond seine Fans dieser Tage erschreckt. Der Singer/Songwriter wird auf ärztlichen Rat nie wieder Konzert-Tourneen bestreiten. Am 24. Jänner ist Diamond 77 Jahre alt geworden. Der Superstar der 70er Jahre ist in den letzten Jahrzehnten nicht still gewesen. Einige wunderbare Platten wie etwa "12 Songs" (2005) oder "Home Before Dark" (2008) sind zuletzt entstanden. Und auch die jüngere Generation kann mit der Musik des Altmeisters etwas anfangen, auch wenn oft der Musikgeschmack der Großeltern der Grund dafür ist, wie Amy Macdonald mir in einem Interview gestand.

Schon zu Beginn seiner Karriere wurden Diamond-Songs von anderen Interpreten - The Monkees oder Deep Purple - erfolgreich interpretiert, und manche Filme, etwa Quenting Tarantinos "Pulp Fiction", würden ohne Neil-Diamond-Songs wohl nicht so nachhaltig wirken. Und auch in späteren Jahren haben sich seine Songs als unverbraucht entpuppt, man denke nur an Johnny Cashs Version von "Solitary Man" (obwohl auch David Hasselhoffs Version von "Forever in Blue Jeans" starker Tobak ist).

Also dann, hier sind zehn Songs von Neil Diamond (im Original oder als Cover-Version), die man gehört haben sollte.

1 - "Shilo" mit Amy Macdonald


2 - "Girl, You'll Be a Woman Soon" gesungen von Urge Overkill


3 - "Brother Love's Travelling Salvation Show"


4 - "Solitary Man" gesungen von Johnny Cash


5 - "Play Me" mit Shirley Bassey


6 - "I Am...I Said" Tribut von Lionel Richie


7 - "Canta Libre"


8 - "Be" - Filmusik von Jonathan Livingston Seagull


9 - "Delirious Love" mit Brian Wilson


10 - "Sweet Caroline" - Auftritt in New York zum Jahreswechsel 2018





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2018-01-24 14:08:11
Letzte Änderung am 2018-07-25 16:16:02


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die Spannung der Stille
  2. Die Unwägbarkeiten von Körper und Klang
  3. Der Anfang ist gemacht
  4. "Kammermusik ist fast wie Urlaub"
  5. Überwältigender Klangrausch
Meistkommentiert
  1. "Kammermusik ist fast wie Urlaub"
  2. Martha, Martha, du entschwandest
  3. Mit Furor zum Feuerzauber

Werbung



CDs

Jazz-CD

Johannes Berauer: Vienna Chamber Diaries Vol. II

Schon ungewöhnlich für ein Jazz-Album: Johannes Berauer hat diese CD herausgebracht, ist darauf aber nicht selbst zu hören... weiter




Jazz-CD

Emile Parisien Quartet: Double Screening

Was zum Teufel heißt "Double Screening"? Der Jazz-Saxofonist Émile Parisien hat sein neues Album so genannt, und er meint damit wohl eine Unsitte der... weiter




Pop-CD

Ernesty International: but now the demagogues won

Nachdem er zuletzt unter seinem angestammten Namen ein anspielungsreiches, in regionalem Dialekt gesungenes Album aufgenommen hat ("Welt", 2017)... weiter




Jazz-CD

Tony Bennett & Diana Krall: Love Is Here To Stay

Ob Bill Charlap wohl daran gedacht hat, dass diese CD im Weihnachtsgeschäft mitmischt? Seltsam, aber: In seinem ersten Klaviersolo scheint kurz "Santa... weiter




Jazz-CD

Sphärische Weiten

Würde der Geist eines Jazzmusikers in einen verschrotteten Game Boy fahren, es müsste sich ungefähr so anhören. Da fiepst und piepst es... weiter






Der Deutsche gab am Pult im Goldenen Saal des Musikvereins den Kapellmeister Deluxe.

Förderpreisgewinner Christoph Fritz mit Moderatorin Verena Scheitz und "vormagazin"-Chefredakteur Christoph Langecker. Peter Handke bei der Verleihung des 19. Wiener Theaterpreises "Nestroy" im Theater an der Wien. Hier mit dem Preis für sein Lebenswerk.

Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913


Werbung