• vom 07.09.2012, 12:00 Uhr

Glossen

Update: 07.09.2012, 12:34 Uhr

Wiener Journal

Zurück zum Start




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Monika Jonasch

  • Wiener Journal



Gerade noch brannte die Sonne unbarmherzig vom wolkenlosen Himmel. Flirrende Hitze, tagein, tagaus. Die Gedanken waren einfach, nur aufs Jetzt und Gleich gerichtet. Aber so blau auch das Meer sein mag, irgendwann sehnt sich das Auge wieder nach sattem Grün, nach kühlen Nächten und frischen Tagen, nach den eigenen vier Wänden, nach liebgewonnenen Gewohnheiten. Sogar den beruflichen Alltag kann man sich wieder vorstellen. Also: zurück nach Hause, in die Arbeit, die Schule, den Kindergarten: Neustart! Ein vom Urlaub noch ausgerenktes Gehirn versucht zurückzufinden - in alte Denkmuster. Alles wie gehabt? Nein, dann wäre der Urlaub umsonst gewesen. Neu anfangen bietet auch die Gelegenheit, sein Leben neu zu überdenken, auszumisten, sich Veränderungen zu stellen. Gerade noch reichte alles, was in einen Koffer passt, schon soll man wieder unnötigen Ballast mit sich herumschleppen? Eitelkeiten wie Statussymbole, oder auch einfach nur das ständige Streben nach mehr von allem scheint plötzlich sinnlos. Neustart im Herbst ist nicht nur für Schulanfänger eine Herausforderung. Auch die Großen tun sich damit oft schwer. Aber man muss ja nicht das Rad neu erfinden, nur so ein bisschen neben der Spur fahren, die Ziele überdenken, so manchen neuen Weg ausprobieren. Und wenn sich Gewohntes bewährt, umso besser, umso einfacher.


Artikel erschienen am 7. September 2012 in: "Wiener Zeitung", Beilage "Wiener Journal", S. 3




Schlagwörter

Wiener Journal, Glossen, Urlaub

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2012-09-05 10:26:04
Letzte Änderung am 2012-09-07 12:34:34


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. ÖGB droht mit Generalstreik, falls permanente Sommerzeit kommt
  2. ÖSDSOF
  3. 2001: Odyssee im Alltag
  4. Attrappe vs. Sarrazin
  5. Im Gestern nichts Neues
Meistkommentiert
  1. Die Politik ist kein Mädchenpensionat
  2. 2001: Odyssee im Alltag
  3. Als Godot endlich gekommen ist, war Schrödingers Katze schon tot
  4. Im Gestern nichts Neues
  5. Demokratie auf Abwegen

Werbung




Werbung