• vom 30.11.2017, 16:09 Uhr

Glossen


"Pommes-frites-Verordnung"

EU verbietet Sonnenbrand




  • Artikel
  • Lesenswert (236)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Claudia Aigner

  • Kunstsinnig
  • Auch der Mensch darf nicht zu stark brutzeln. Wie das Schnitzel. (Und Pommes frites sind sowieso die neuen Tschick.)



Sie versetzt derzeit ganz Europa in Angst und Schrecken - die EU. Ach so, wegen diesem Unkrautvernichtungsmittel. Weil sie ihre Bürger soeben zu weiteren fünf Jahren Glyphosat verurteilt hat. Und wenn die sich dann kein Gemüse mehr zu essen trauen und sich bloß noch von Junkfood ernähren und sogar die Gurkenscheibe aus dem Burger rauszupfen (wächst das Weckerl nicht ebenfalls auf einem Feld - teilweise?), werden sie immer fetter und sterben reihenweise an einem Herzinfarkt. Nein, eigentlich sind die Europäer in Panik, weil ihre Kommission ihnen schon wieder das Leben retten will. Mit einer Verordnung. Gegen diesen Ausländer. Ausländer? Na ja, klingt "Acrylamid" österreichisch?

Acrylamid. Krebserregend. Entsteht beim Backen, Braten, Rösten, Grillen und Frittieren von stärkehaltigen Lebensmitteln. Wie Erdäpfeln. Und die Leute haben nun halt die Befürchtung, dass sie ihre Pommes frites in Zukunft im Dampfgarer zubereiten müssen. (Pommes frites: Könnten die ein Gemüse sein?) Wenn die schön knusprig sind, sind das nämlich Sargnägel. Schädlicher als Tschick. (Zumindest beinhalten sie mehr Acrylamid als Zigarettenrauch.) Dass dieses Acrylamid für den Menschen karzinogen ist, lässt sich übrigens leicht im Tierversuch nachweisen. Laborkittel anziehen und die Tauben im Park füttern. Mit seeeehr knusprigen Pommes frites. Später muss man nur noch jene Ratten einfangen und sezieren, die die Restln weggeputzt haben, weil die werden sicher Krebs haben. Oder mutiert sein. (Zu Ninja-Kämpfern, die total auf Pizza stehen? Blödsinn. Das käme raus, wenn Schildkröten das fressen würden.)


Chips sollten sowieso erst ab 16 erlaubt sein. Sobald man eben auch alt genug ist, sich mit Zigaretten umzubringen. Was? Lebkuchen ist in Wahrheit ein Todeskuchen? Hallo? Wir sind mitten in der Lebkuchen-Saison! (He, ist es bereits zu spät, mir zwei Finger in den Hals zu stecken?) So. Die Diät nach den Feiertagen ist gestrichen. Soll ich vielleicht unter Lebensgefahr in ein acrylamidverseuchtes - Knäckebrot reinbeißen?

Okay, und wie will die EU ihre Pommes-frites-Verordnung durchsetzen? Wie will sie verhindern, dass ein radikaler EU-Verweigerer heimlich in seiner Fritteuse den höchstzulässigen Bräunungsgrad . . .? Äh, schon einmal was von der "Speisenzubereitungsgeräterichtlinie 2017/869/EU" gehört? Nein? Gut, ich weiß im Moment selber nicht so genau, ob ich von der gelesen oder sie mir grad ausgedacht habe. Egal. Sie wird in jedem Fall kommen. Müssen. Acrylamid tritt ab ungefähr 120 Grad auf, also ist der logische Schluss, dass bald keine Herde, Fritteusen oder Griller mehr verkauft werden dürfen, die heißer als 119 Grad werden. Oder Toaster mit mehr als einer Bräunungsstufe. (Blass.) Für die Pizza brauch ich allerdings 220 Grad. Na und? Dauert’s halt ein bissl länger. Und das Wiener Schnitzel? Könnte man kochen. Garantiert kein Acrylamid. Das ist wasserscheu. (Und im Jemen verhungern die Kinder. Während wir Bräunungstabellen an unsere vollen Teller halten. Tja. Aber dafür darf uns das Essen nimmer schmecken.)

Apropos Farbtabellen. Ab dem Sommer sind Betreiber von Strandbädern verpflichtet, den Teint ihrer Gäste regelmäßig zu überprüfen und diese bei Gefahr im Verzug des Geländes zu verweisen. Weil Sonnenbrände krebserregend sind. (Hautkrebs.)




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-11-30 16:14:10



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Affenzirkus 2.0
  2. "Wo man mit Blut die Grenze schrieb . . ."
  3. Sie müssen Deutschklasse
  4. Amüsiert Euch!
  5. Urlaub in anders
Meistkommentiert
  1. Rasieren ist gut für die Integration - der Frauen
  2. Orbáns Mogelpackung heißt illiberale Demokratie
  3. Sie müssen Deutschklasse
  4. Urlaub in anders
  5. "Wo man mit Blut die Grenze schrieb . . ."

Werbung




Werbung


Werbung