Christoph Rella

Hohes Risiko für ein paar Jahre Ruhm


Ingemar Stenmark erfreut sich bester Gesundheit. Und das trotz seiner insgesamt 86 Triumphe im Weltcup, die er ausschließlich - zumal es ja noch keinen Super G gab - in zwei Disziplinen, Slalom und Riesenslalom, holen konnte. Eine solche Leistung wäre freilich heute wohl kaum mehr möglich, da muss man schon ein Allround-Talent mit einem leichten... weiter




Edwin Baumgartner

Impfgegner sind wie Ebola


Die WHO hat das Verweigern von Impfungen unter die zehn größten Gesundheitsbedrohungen weltweit aufgenommen. Damit setzt die Weltgesundheitsorganisation die Impfgegnerschaft auf eine Stufe mit Ebola, HIV-Infektionen, Dengue-Fieber und der globalen Umweltverschmutzung. Starker Tobak? Weil ja immerhin, wie einige Impfgegner anführen... weiter




Martyna Czarnowska

Wenn Hass zum Alltag wird7


Der Platz in der Marienkirche in Danzig reichte bei weitem nicht aus. Deshalb ließen die Behörden in der Stadt Leinwände aufstellen. Um mehr Bewohnern die Möglichkeit zu geben, die Trauerfeierlichkeiten für den ermordeten Bürgermeister zu verfolgen. Pawel Adamowicz starb am Montag, für Samstag war sein Begräbnis angesetzt... weiter




Christian Mayr

Von Aufdeckern und Erpressern5


Gut und Böse sind keine absolut gesetzten moralischen Kategorien - das wissen wir seit Friedrich Nietzsche. Dass es sich dabei um keine komplizierte philosophische Erkenntnis handelt, führt uns gerade der Sport vor Augen. Konkret das seit dem Jahr 2016 fortgeschriebene Empörungsstück namens "Football Leaks"... weiter




Bernhard Baumgartner

Wenn der Meme den Spaß verliert21


Facebook hat einen neuen Trend, der auf den ersten Blick harmlos daherkommt. Bei der "#10yrChallenge" sollen zwei Fotos gepostet werden, eines von vor zehn Jahren, eines von heute. Für die einen eine gute Gelegenheit, darzustellen, wie wenig man sich doch verändert hat - für andere eine gute Chance, sich für den offensichtlichen Verfall bemitleiden... weiter




Alexander U. Mathé

Mösendorf, Anus und 699


Die österreichische Gemeinde Fucking ist schwer betroffen. In Gaming, Mösendorf und Hühnergeschrei ist man auf der Hut. Auch die Orte Anus und Condom in Frankreich haben es nicht leicht, ebenso wenig wie Villapene in Spanien und Climax im US-Bundesstaat Michigan. Denn weltweit machen Schilderdiebe Ortschaften mit doppeldeutigem Namen zu schaffen... weiter




Tamara Arthofer

Italienische Reisen4


Cristiano Ronaldo trifft, Juventus siegt (1:0 gegen Milan), holt sich zum achten Mal den italienischen Supercup und damit einen neuen Rekord - und in all dem Jubel gehen die Misstöne der vergangenen Tage unter. Dabei hatte die Vergabe des Spiels nach Jeddah in Saudi-Arabien im Vorfeld für reichlich Wirbel gesorgt... weiter

Tamara Arthofer ist Leiterin des Sport-Ressorts der "Wiener Zeitung".



Christoph Irrgeher

"Tagespresse" narrt "Krone": Ein billiger Sieg6


Hat der Medien-David also den Goliath geschlagen! Am Dienstag druckte die "Kronenzeitung" in ihrem Anzeigenteil einen Glückwunsch ab, der Politik-Kenner stutzen ließ: "Lieber Gotti!", hieß es da, "danke für alles, was du für uns getan hast! Auf viele weitere Jahre! Dein Heinz-Christian und die Sportlergruppe Langenlois"... weiter




Siobhan Geets

Eine Geschichte des Versagens22


Theresa May ist es gewohnt. Die britische Premierministerin ist geübt im Umgang mit Niederlagen – und die Ablehnung ihres Brexit-Abkommens im Parlament ist lediglich die letzte in einer langen Reihe von "devastating defeats", wie die Briten das nennen. Eine Geschichte des Versagens ist auch die Geschichte des Brexit an sich... weiter

Siobhan Geets ist Redakteurin im Europa-Ressort der "Wiener Zeitung". - © Luiza Puiu



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wenn Hass zum Alltag wird
  2. Hohes Risiko für ein paar Jahre Ruhm
  3. Wenn der Meme den Spaß verliert
  4. Impfgegner sind wie Ebola
  5. Von Aufdeckern und Erpressern
Meistkommentiert
  1. Eine Geschichte des Versagens
  2. Die Kapitulation des Papiertaschentuchs
  3. Mösendorf, Anus und 69
  4. Wenn Hass zum Alltag wird
  5. Wer soll das glauben?

Werbung