Walter Hämmerle

Die FPÖ hat die Wahl35


Wenn die FPÖ ihre sieben Sinne beisammen hat, dann versteht sie die Causa Udo Landbauer, die sehr schnell - und zu Recht - zu einer des Selbstverständnisses deutschnationaler Burschenschafter im 21. Jahrhundert mutierte, als Chance. In diesem Fall nutzen Heinz-Christian Strache, Norbert Hofer und Herbert Kickl den steilen Aufstieg und Fall des... weiter




Walter Hämmerle

Nur ein Tor8


Im Sport, und im Fußball noch ein bisschen mehr, spiegelten sich nicht nur schon immer die gesellschaftlichen Entwicklungen jeder Zeit; wer will, kann hier auch die dazugehörenden Deformationen erkennen. Und das, obwohl die soeben zu Ende gegangene Wintertransferzeit im europäischen Klubfußball nicht einmal für neue Superlative gesorgt hat... weiter




Simon Rosner

Ein neuer Anlauf14


Als unter Schwarz-Blau im September 2000 über Nacht die Einführung von Studiengebühren beschlossen wurde, war erstens die Aufregung riesig - verständlich, zweitens aber eine wichtige Debatte über grundsätzliche Ziele von Hochschulpolitik und über Wege, Mittel und Notwendigkeit einer Zugangssteuerung im Keim erstickt... weiter

Simon Rosner.



Walter Hämmerle

Es muss wehtun17


Das Gute an einem hohen Alter ist, dass man auf eine lange Geschichte mit der einen oder anderen schönen Erinnerungen zurückblicken kann. Das Schlechte ist, dass es auch einige weniger schöne Ereignisse gegeben hat. Beide Aspekte der eigenen Geschichte können bis in die Gegenwart ausstrahlen und diese bereichern oder vergiften... weiter




Walter Hämmerle

Aus dem Schatten der Männer9


Niederösterreich bleibt der letzte Sonderfall der Republik. Johanna Mikl-Leitner hat bei ihrem ersten Antreten geschafft, was vor wenigen Monaten noch viele für unmöglich erachtet haben: die absolute Mehrheit für die ÖVP zu halten. Um dieses Ergebnis besser einzuordnen, hilft es, sich die erste Wahl von Erwin Pröll in Erinnerung zu rufen... weiter




Walter Hämmerle

Pause für die Scheinwelten32


Österreich erlebt den gründlichsten Umbau seiner Institutionen seit der Kreisky-Ära. Das ist keine politische Wertung, sondern eine Tatsache: Innerhalb weniger Monate bleibt beim Personal der Republik kein Stein auf dem anderen: Von der Hofburg über die Regierungsbank und die Spitzen von drei der vier mächtigsten Bundesländer bis hin zu den... weiter




Walter Hämmerle

Die Welt mit Hillary8


Angstlust: Es ist diese Mischung aus Faszination und Horror, welches die versammelte Hohepriesterschaft der liberalen Weltordnung am Freitag erfassen wird, wenn sie an den Lippen des 45. US-Präsidenten hängen wird. Möglich, dass Donald Trump erneut gegen die Ideen von Freihandel und institutionellem Multilateralismus wettert... weiter




zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Höchste Richter
  2. Schreckgespenst 2.0
  3. Verhüllte Missverständnisse
  4. Wandel ist immer Risiko
  5. Ein Frauenvolksbegehren gegen Frauen
Meistkommentiert
  1. Ein Frauenvolksbegehren gegen Frauen
  2. Geopolitiker wider Willen
  3. Verhüllte Missverständnisse
  4. Eine Worthülse mit Nebensinn
  5. Blaue Worte und Taten

Werbung




Werbung