Reinhard Göweil

Wüterich im Weißen Haus28


Was sich Donald Trump leistet, geht auf keine Kuhhaut mehr. Der amtierende Präsident kritisierte die US-Warenhauskette Nordstrom öffentlich, weil diese das Modelabel seiner Tochter Ivanka wegen schwacher Verkaufszahlen ausgelistet hat. Am selben Tag qualifizierte er in einer Rede ausgerechnet vor Polizisten US-Gerichte als "politisch"... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Reinhard Göweil

John Bercow, das Vorbild19


Der zu strikter Neutralität verpflichtete Sprecher des britschen Parlaments, der Konservative John Bercow, stellte sich hin und hielt eine flammende Rede, warum US-Präsident Donald Trump dort keinesfalls auftreten solle. "Was dieses Haus betrifft, bin ich der festen Meinung, dass unsere Haltung gegen Rassismus und Sexismus und für Gleichheit und... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Reinhard Göweil

Was fehlt? Selbstbewusstsein15


Der Chef der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, hat der europäischen Wirtschaft eine Robustheit konzediert, die in der Öffentlichkeit so nicht wahrgenommen wird. Wenn also Donald Trump keinen Handels- oder einen echten Krieg anfängt, hat Europa gute Chancen, die Wirtschaftsleistung heuer so zu steigern... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Reinhard Göweil

Armes Afrika32


Der Plan der EU-Regierungschefs, die Migration aus Afrika nach Europa deutlich zu reduzieren, hat zwei große Haken: Die für die nordafrikanischen Länder vorgesehenen Investitionen sind bestenfalls halbherzig. Und die EU verabsäumt es, politische Entwicklungen dort einzuleiten. Denn in vielen Ländern ist Korruption ein großes Problem... weiter




Walter Hämmerle

Großzügigkeit muss warten17


Neutral soll er sein, unser Staat. Gleichzeitig wollen wir unsere Wurzeln hochhalten, die aus einem jüdisch-christlichen Mix mit einem Schuss antireligiöser Aufklärung bestehen. Übersetzt in die Tagespolitik heißt das: Ja zu Kreuzen in Gerichtssälen, in Schulen und auf Berggipfeln, nein zu getragenen religiösen (und politischen) Symbolen an... weiter

Walter Hämmerle



Reinhard Göweil

Europas Stärke18


Europas Wirtschaft sei viel besser und robuster als allgemein angenommen, meinte Wolfgang Eder, Chef der Voestalpine. Doch die internationalen Statistiken teilen die EU auf 28 Länder auf, sodass die wahre Stärke selten sichtbar wird. Das kam zuletzt bei den Olympischen Spielen aufs Tapet. Deren Medaillenspiegel hätte Europa leicht gewonnen... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Walter Hämmerle

Was die Bürger wollen8


Was bedeutet es, konservativ zu sein? Und was heißt es, ein Sozialdemokrat zu sein? Die Antwort wird die unmittelbare Zukunft der liberalen Demokratie entscheidend mitbestimmen - in den USA, in Europa und damit auch in Österreich. Das weiß Christian Kern so gut wie Reinhold Mitterlehner und Sebastian Kurz... weiter

Walter Hämmerle



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Abgang auf Raten
  2. Umverteilen statt vermehren
  3. Finanzkapitalismus und neoliberale Theorien
  4. Fernsehen mit lustigen Frauen
  5. Wir brauchen mehr Lovestorms
Meistkommentiert
  1. Kümmern statt kämpfen
  2. Das Erbe der großen Krise
  3. Gute Zeit für echte Politiker
  4. Simple Sache
  5. Sicherheit kostet Geld

Werbung