• vom 28.08.2018, 14:23 Uhr

Leserforum


Leserbriefe

Leserforum




  • Artikel
  • Kommentare (2)
  • Lesenswert (2)
  • Drucken






    Zum Artikel vom 22. August

    Rechtsabbiegen bei Rot
    als Kann-Bestimmung


    Beim Rechtsabbiegen bei Rot handle es sich um eine Kann-Bestimmung, wird der Verkehrswissenschafter Harald Frey zitiert. Und weiter: "Es muss nicht abgebogen werden." Diese Aussage klingt mir aber sehr nach plumper Milchmädchenrechnung. Ich höre jetzt schon das ungeduldige Hupen jener LenkerInnen, die mit ihren Fahrzeugen hinter einem Abbiege-Verweigerer - er muss ja nicht . . . - zu stehen kommen.

    Ein Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit scheint mir ein solches Szenario nicht zu sein, vielmehr erhöht es den Druck auf verantwortungsvolle AutofahrerInnen, das Nützen dieser Kann-Bestimmung auch unter Druck zu vollziehen.

    Johann Ziegler,
    3400 Klosterneuburg

    Es gibt keinen Grund für
    den Fortbestand der Nato

    Nach der Selbstauflösung des Warschauer Pakts gibt es eigentlich keinen Grund mehr für den Fortbestand der Nato - ganz abgesehen davon, dass sie weltpolitisch vorwiegend negativ aufgefallen ist (zum Beispiel in Jugoslawien oder im Irak). Und dass Russland durch den (angestrebten oder erfolgten) Nato-Beitritt von Staaten in seiner Nachbarschaft beunruhigt ist, darf nicht verwundern.

    Brigitte Huber,

    per E-Mail

    Wien bietet eine sehr
    hohe Lebensqualität

    Die Lebensqualität in einer Stadt wird nach vielen Kriterien beurteilt. Nicht nur nach solchen, die für die "Gstopften" wesentlich sind. Schon allein die herrliche Umgebung vom Wienerwald bis zur Lobau und das beste Trinkwasser aller Großstädte bieten so viel an Lebensqualität. Und nicht nur die wunderschöne Innenstadt, sondern alle Bezirke, wirklich alle und seien sie noch so unspektakulär, bieten vieles, was das Leben angenehm macht.

    Ich bin viel (zu Fuß!) in und um Wien unterwegs, mit offenen Augen, und bin dankbar dafür, dass ich hier leben darf. Ich bin nicht reich an Vermögen, aber reich an schönen Eindrücken, die mir meine Stadt ständig schenkt. Überall. Man muss sie nicht suchen, aber zulassen.

    Was die Lebensqualität in Wien wirklich beeinträchtigt, sind die ewigen Raunzer, Nörgler und Besserwisser.

    Peter Sobek,

    1110 Wien




    2 Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-08-28 14:32:52


    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Leserforum
    2. Leserforum
    3. Leserforum
    4. Leserforum
    5. Leserforum

    Werbung




    Werbung