• vom 15.12.2010, 19:00 Uhr

Porträts


Ein Top-Anwalt als Chefaufseher des Flughafens

Christoph Herbst




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • (kle) Seit April 2002 sitzt Christoph Herbst im Aufsichtsrat des börsenotierten Wiener Flughafens, seit August 2009 hat er dort den Vorsitz. Am Mittwoch war der 50-Jährige eine jener Personen, die bei der Sondersitzung zu den Konsequenzen aus dem Skylink-Finanz-Debakel im Mittelpunkt standen.

Flughafen-Wien-Präsident Christoph Herbst. Foto: apa

Flughafen-Wien-Präsident Christoph Herbst. Foto: apa Flughafen-Wien-Präsident Christoph Herbst. Foto: apa

In seinem Hauptberuf als Anwalt (seit 1995) gilt der gebürtige Wiener als einer der besten des Landes. Seine Spezialgebiete: Kapitalmarkt-, Kartell- und Wettbewerbsrecht. Herbst tritt jedoch auch dann in Erscheinung, wenn es nicht um Wirtschaft geht. So war er vor mehr als zwei Jahren Opferanwalt im Amstettner Inzestfall. 2009 fungierte er als Rechtsbeistand des früheren Verfassungsgerichtshofpräsidenten Ludwig Adamovich, der von der Mutter von Natascha Kampusch wegen übler Nachrede geklagt worden war.


Mit dem Verfassungsgerichtshof verbindet Herbst eine wissenschaftliche Mitarbeit in jungen Jahren. Davor war er unmittelbar nach Abschluss seines Jus-Studiums (1982) Assistent am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien.

Siehe auch:

Endloses Beraten beim Flughafen



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2010-12-15 19:00:26
Letzte Änderung am 2010-12-15 19:00:00

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. FBI-Chef James Comey - der erste sichere Wahlverlierer
  2. Mike Pence, Trumps Nummer zwei
  3. Zertifikat "unbedenklich"
  4. Michel Barnier - Brexit-Verhandler für die EU
  5. Unambitioniert und bar jeder Kontur
Meistkommentiert
  1. Michel Barnier - Brexit-Verhandler für die EU
  2. Zertifikat "unbedenklich"
  3. Heimspiel für Europa
  4. Unambitioniert und bar jeder Kontur
  5. Der Reality-Star lacht zuletzt

Werbung




Werbung