Die Bewohner von Neu Delhi verlieren laut einer neuen Studie wegen der hohen Luftverschmutzung in der indischen Hauptstadt ein Jahrzehnt Lebenszeit. Die Menschen in der Metropole hätten wegen des Smogs eine um 10,2 Jahre niedrigere Lebenserwartung, als wenn sie saubere Luft atmen würden, heißt es in der jetzt veröffentlichten Untersuchung der Universität von Chicago.

Von 3. bis 14. Dezember 2018 tagt die Klimakonferenz in der polnischen Industriestadt Kattowitz. Dort kommt es auf die Maßnahmen und Kompromisse an, die die Teilnehmer vereinbaren, um die Ziele des Vertrags von Paris aus dem Jahr 2015 einzuhalten.

Die Fotostrecke zeigt Städte rund um die Welt, wo die Luftverschmutzung schon lange besorgniserregende Dimensionen erreicht hat.