• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



  • vom 04.07.2016, 12:45 Uhr

Fotostrecken

Update: 15.05.2018, 14:29 Uhr

Juno

Der Jupiter bekommt Besuch


<div>Nach fünf Jahren im Weltraum erreichte Juno den Jupiter. Die Sonde näherte sich dem Gasriesen bis auf 5000 Kilometer an.<br /></div> - © NASA/JPL-Caltech  Am 5. August 2011 hob die Atlas V-551-Rakete mit der Raumsonde Juno von Cape Canaveral in Florida ab. - © NASA  Im Oktober 2013 - mehr als zwei Jahre nach dem Start von Juno - machet die Bordkamera diese Aufnahme des Jupiters. Das Leuchten am unteren Bildrand stammt von der Erde. - © NASA/JPL-Caltech/MSSS  Der Jupiter ist mit einem Durchmesser von etwa 143.000 Kilometern der größte Planet des Sonnensystems. Hobbyastronom Damian Peach machte die Aufnahme 2010, auf der auch die beiden Jupitermonde Io und Ganymed zu sehen sind. - © NASA/Damian Peach  Der Jupiter im infraroten Licht. - © NASA/JPL-Caltech  Die Galileischen Monde des Jupiter: Io, Europa, Ganymed, Callisto - © NASA/JPL/DLR  Solarzellen versorgen die Sonde mit Strom. - © NASA/Aubrey Gemignani  Die Umlaufbahnen setzten die Sonde immer nur für kurze Zeit der extremen radioaktiven Strahlung um den Planeten aus. - © NASA/JPL-Caltech  Juno untersuchte den Aufbau des Riesenplaneten... - © NASA/JPL-Caltech  ... und sein Magnetfeld... - © NASA/JPL-Caltech  ...und den geheimnisvollen Roten Fleck. - © NASA, ESA, A. Simon (Goddard Space Flight Center) 



  • Sehenswert (2)




Von WZ Online, APA, mort


Nach 2,8 Milliarden Kilometer erreichte die Raumsonde am 4. Juli 2016 den Jupiter.





Weitere Fotostrecken



Werbung




Werbung