Wien. Ein Sturm mit Windspitzen bis 130 Stundenkilometer sorgte am Sonntag für teils große Behinderungen. Einen spektakulären Einsatz gab es beim Wiener Hauptbahnhof, wo 65 Feuerwehrleute mit 18 Fahrzeugen im Einsatz standen. Sie versuchten die großen Teile an der Fassade des in Bau befindlichen Hauses zu sichern und kleinere Teile in die Bahnhofshalle zu bringen. Alarmstufe zwei war ausgelöst.