Seine Tinte schuf einige der prägendsten Werke der Weltliteratur, Romane epischen Ausmaßes, Vorlage unzähliger Werke aus Oper, Theater und Film. Dass Victor Hugos Feder neben seinen großen Texten aber auch kleine Bilder entsprangen, mehr als 3000 an der Zahl, die es dabei fast unbemerkt nicht nur zu Meisterschaft, sondern zu verblüffender Originalität brachten, ist kaum bekannt.

Siehe dazu auch: Die Freiheit des Victor Hugo

Ausstellung "Victor Hugo: Der schwarze Romantiker", von 17. November bis 15. Jänner 2018, Leopold Museum, www.leopoldmuseum.org.