Der britische Astrophysiker Stephen Hawking ist tot. Der 76-Jährige starb am frühen Mittwochmorgen friedlich in seinem Haus in Cambridge.

Der Professor galt als Physikgenie und war unter anderem für seine Theorie zu Schwarzen Löchern bekannt. Hawking litt an der unheilbaren Muskel- und Nervenkrankheit ALS, war seit Jahrzehnten fast völlig bewegungsunfähig und saß im Rollstuhl.

In seinen letzten Jahren trat Hawking immer wieder als Mahner auf. Seine Botschaft: Die Menschheit müsse sich Ausweichmöglichkeiten im All schaffen, falls es zu einer hausgemachten Katastrophe kommen sollte.