• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



  • vom 06.06.2018, 07:30 Uhr

Fotostrecken

Update: 09.06.2018, 13:56 Uhr

Kunst

Streetartist Shepard Fairey verschönert Wien


Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen. - © Katharina Stögmüller  "Golden Future" ist der Titel der Ausstellung in der Galerie Hilger in Wien, die Arbeiten von Fairey zeigt. - © Galerie Ernst Hilger, Shepard Fairey  <div>"Icon Collage": Mit Darstellungen des Gesichts von André the Giant (1946-1993), einem französischen Wrestler, wurde Fairey weltberühmt.<br /></div> - © Galerie Ernst Hilger, Shepard Fairey  Murals von Fairey finden sich in vielen Städten, wie etwa hier in Paris. - © APAweb, afp, Pierre Verdy  "Hope" war einer der Wahlkampfslogans von Barack Obama. Shepard Fairey setzte mit seiner Illustration dem 44. US-Präsident ein ikonisches Denkmal. - © APAweb, afp, Nicholas Kamm 



  • Sehenswert (0)




Von WZ Online

  • Der weltbekannte Künstler malte ein Mural beim Flughafen Schwechat.

Wien. Sein "Hope"-Poster aus dem Wahlkampf von Barack Obama wurde zur millionenfach kopierten Ikone: Der US-Streetartist Shepard Fairey alias "Obey" hat am Wiener Flughafen eine Wand gestaltet. Arbeiten von ihm sind von 25. Mai bis 27. Juli in der Galerie Ernst Hilger, Dorotheergasse 5, 1010 Wien, ausgestellt. Der Eintritt ist frei.





Weitere Fotostrecken



Werbung




Werbung