• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



  • vom 12.04.2015, 09:00 Uhr

Fotostrecken


Ausstellung

Tierpräparate im Naturhistorischen Museum


Einst als Leidenschaft perverser Großwildjäger verschrien, ... - © Luiza Puiu  ... erlebt die Tierpräparation ein Revival. - © Luiza Puiu  Das Naturhistorische Musem widmet den Männern und Frauen mit der scharfen Klinge eine Ausstellung. - © Luiza Puiu  Diese zeigt verschiedene Skelette ... - © Luiza Puiu  ... und die Geschichte der Präparation: Früher wurden Affen als böse Tiere mit gefletschten Zähnen dargestellt (links und im Spiegel), heute werden sie "artgerechter" präpariert. - © Luiza Puiu  Ein riesiges Lager an Tierpräparaten gibt es im Keller des Naturhistorischen Museums. - © Luiza Puiu  ... Nichts wird weggeschmissen, erklärt Gerhard Hofmann. - © Luiza Puiu  Welches Präparat hat die richtigen Augen? Der dritte Kopf hat Fuchs-Augen, die anderen sind mit Eulen-, Menschen-, Schaf- und Schwein-Augen versehen. - © Luiza Puiu  Robert Illek streichelt den längst ausgestorbenen Terrorvogel. - © Luiza Puiu  In der Präparatoren-Werkstatt. - © Luiza Puiu  Ein 200 Jahre alter Albino-Adler wird für die Ausstellung vorbereitet. - © Luiza Puiu  Zebraratte in der Werkstatt der Tierpräparatoren. - © Luiza Puiu  Ein Tierpräparator an der Arbeit bei einer Maus. - © Luiza Puiu  Wer ein sauberes Skelett will, lässt besser die Speckkäfer ran. Denn sie sind effizienter als jede Maschine. - © Luiza Puiu  Präparate, die von anderen Museen zur Verfügung gestellt werden, werden mit Stickstoff gegen möglichen Mottenbefall behandelt. - © Luiza Puiu  Teile von toten Tieren als Ziergegenstand zu verwenden, ... - © Luiza Puiu  gegen das Verständnis der Präparatoren, gehört aber zur Geschichte der Präparation am Naturhistorischen Museum dazu. - © Luiza Puiu 



  • Sehenswert (1)










Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2015-04-10 18:12:56
Letzte Änderung am 2015-04-10 21:36:20

Weitere Fotostrecken



Werbung




Werbung