• 14. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



  • vom 18.03.2015, 18:30 Uhr

Fotostrecken


Ausgrabungen

Das alte Wien


Bei den Bauarbeiten zur neuen Postzentrale kamen die bisher ältesten römischen Funde im Wiener Raum zu Tage.
<!--[if gte mso 9]><![endif]--><!--[if gte mso 9]>Normal021falsefalsefalseDE-ATX-NONEX-NONE<![endif]--><!--[if gte mso 9]><![endif]--><!--[if gte mso 10]><style>/* Style Definitions */table.MsoNormalTable{mso-style-name:"Normale Tabelle";mso-tstyle-rowband-size:0;mso-tstyle-colband-size:0;mso-style-noshow:yes;mso-style-priority:99;mso-style-parent:"";mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;mso-para-margin-top:0cm;mso-para-margin-right:0cm;mso-para-margin-bottom:10.0pt;mso-para-margin-left:0cm;line-height:115%;mso-pagination:widow-orphan;font-size:11.0pt;font-family:"Calibri","sans-serif";mso-ascii-font-family:Calibri;mso-ascii-theme-font:minor-latin;mso-hansi-font-family:Calibri;mso-hansi-theme-font:minor-latin;mso-fareast-language:EN-US;}</style><![endif]--> - © Stadtarchäologie Wien  Gefunden wurden zum Beispiel ein spätmittelalterlicher Brunnen, ... - © Stadtarchäologie Wien  ... einige Kammern eines spätmittelalterlichen "Erdstalls" mit Durchgängen und Lehmbänken und ... - © Stadtarchäologie Wien  ... drei Miniaturgefäße in Fundlage in einer Kammer des "Erdstalls". - © Stadtarchäologie Wien  Auch Fundamente von Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert, z. B. Stallungen und Werkstätten, wurden freigelegt. - © Stadtarchäologie Wien  Hier zu sehen ist ein Abschnitt des spätmittelalterlichen Grabens, der die Vorstadt St. Niklas umgab. - © Stadtarchäologie Wien  Die Stadtarchäologen fanden auch Grubenhäuser und Gruben der spätkeltischen Siedlung um die Zeitenwende. - © Stadtarchäologie Wien  Unter den Fundstücken war auch ein beinerner Stilus – Schreibgerät – aus der spätkeltischen Siedlung um die Zeitenwende. - © Stadtarchäologie Wien  Eine "Tüpfelplatte" zur Herstellung von Münzrohlingen in Fundlage in der spätkeltischen Siedlung. - © Stadtarchäologie Wien 



  • Sehenswert (1)





  • Stadtarchäologen fanden älteste römische Spuren im Wiener Raum.

In der Rasumofskygasse im dritten Wiener Gemeindebezirk hat die Stadtarchäologie die bisher ältesten römischen Funde im Raum der Bundeshauptstadt geborgen. Sie stammen aus der Mitte des ersten Jahrhunderts und kamen bei den Bauarbeiten zur neuen Postzentrale zum Vorschein, wie die Leiterin der Stadtarchäologie, Karin Fischer Ausserer, erklärte.




Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2015-03-18 16:01:46
Letzte Änderung am 2015-03-18 16:15:57

Weitere Fotostrecken



Werbung




Werbung