• vom 19.04.2004, 00:00 Uhr

Archiv

Update: 04.09.2009, 11:18 Uhr

Salzburger Heizkraftwerk in neuem Lichtdesign

Gehüllt in tiefes Neonblau




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Das umstrittene, vom Schweizer Architektenteam Betrix&Consolascio gebaute und mit einem Architekturpreis ausgezeichnete Heizkraftwerk Mitte in der Stadt Salzburg erstrahlt seit vergangener Woche in tiefem Neonblau.

Die Beleuchtung des Salzburger Lichtdesigners Herward Dunkel soll die Architektur auch nachts zur Geltung bringen und einen weithin sichtbaren optischen Akzent setzten, so die Salzburg AG.


69 dauerhafte und wetterfeste Scheinwerfer beleuchten das Gebäude, das Politik, Medien und Bevölkerung seit seiner Fertigstellung in Befürworter und Gegner spaltet.

Laut Salzburg AG hat eine Reihe von Firmen diesen Beleuchtungs-Auftrag abgelehnt, zum Zug kam der Autodidakt Dunkel, ehemaliger Mitarbeiter eines Südtiroler Fernsehsenders und der Salzburger Festspiele.

Für ihn ist dies die erste dauerhafte Licht-Installation: "Ich habe versucht, eine Beleuchtung zu gestalten, die nicht aufdringlich ist und auch in ein paar Jahren noch gut aussieht. Daher habe ich der Versuchung einer spektakulären Beleuchtung widerstanden und mich auf die Ausleuchtung von drei verschiedenen, flächigen Fassadenteilen am Rumpf und am Turm dieses Industriebaus beschränkt."

"Die gesamte Aktion kostete 50.000 Euro. Die Scheinwerfer leisten 5.000 Watt und verbrauchen damit vergleichsweise wenig Strom, übers Jahr gerechnet ungefähr so viel wie ein Einfamilienhaus", sagte Kraftwerks-Direktor Gerald Tscherne von der Salzburg AG.

"Sollte die Beleuchtungs-Aktion bei der Bevölkerung gut ankommen, dann überlegen wir, auch das Heizkraftwerk Nord mit Licht in Szene zu setzen."



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2004-04-19 00:00:00
Letzte Änderung am 2009-09-04 11:18:00


Werbung




Werbung