• vom 22.04.2002, 00:00 Uhr

Archiv

Update: 08.04.2005, 10:32 Uhr

Genussrechtskapital des Sparkassen-Immo-Invest erhöht

s Immobilien AG wurde zu Erste Immobilien AG




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Die im Erste Bank-Konzern bisher getrennten Immobiliengesellschaften Erste Immobilien AG und Sparkassen Immobilienanlagen AG sind miteinander verschmolzen worden. Die außerordentliche Hauptversammlung der s Immobilien AG hat der Verschmelzung zugestimmt, so eine Mitteilung.

Die von der s Immobilien AG begebenen obligatorischen Sparkassen-Immo-Invest-Genussscheine und die sozietären Genussscheine lautend auf Sparkasse-Gewinnscheine Serie C werden im Zuge der Verschmelzung auf die Erste Immobilien AG übergehen, hieß es in der Aussendung weiter. Weiters wurde eine Erhöhung des Genussrechtskapitals des Sparkassen-Immo-Invest von derzeit Nominale um bis zu 46,1 Mill. Euro auf bis zu 136,3 Mill. Euro durch die Ausgabe von neuen Genussscheinen beschlossen. Der Erlös daraus soll für weitere Investitionen in Österreich und in Zentral- und Osteuropa verwendet werden. Die Verschmelzung hat laut früheren Angaben eine einheitliche Produktpolitik sowie die Nutzung von Synergie-Effekten zum Zweck.


Info: http://www.sparkasse.at

http://www.wohnquadrat.at



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2002-04-22 00:00:00
Letzte Änderung am 2005-04-08 10:32:00


Werbung




Werbung