• vom 18.03.2008, 21:18 Uhr

Archiv

Update: 04.04.2008, 14:50 Uhr

Drei Tarockiererinnen an der Spitze

Ingrid Müller ist Saisonsiegerin 2007/08




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





Ingrid Müller gewann am Sonntag den Wiener-Zeitung-Tarockcup 2007/08 und streifte den Siegerscheck in Höhe von Euro 500,-- ein, gesponsert von der Volksbank. Auf den folgenden Plätzen landeten Adelheid Selinger und Nicole Geßky.


Wer schafft im Hotel Wimberger den Saisonsieg? Vor dem Finale lagen zwei Damen in Front, nach dem Finale gleich drei! Die Männer mussten sich mit den folgenden Plätzen begnügen.

"Es war mein erster Sieg in einer großen Turnierserie", sagte Ingrid Müller nach dem Erfolg. Die gebürtige Gmundnerin lebt in Wien und spielt in allen drei Cups: dem Hausruckcup, dem Raiffeisencup und dem Wiener-Zeitung-Tarockcup - wenn sie gerade nicht gewinnt, dann meist mit respektablen Ergebnissen. Der Sieg im Wiener Cup war verdient, die meiste Zeit hindurch lag sie auch in Führung.

"Heidi" Selinger, eine gebürtige Burgenländerin, die in Wien lebt, zeigte sich über ihren Erfolg überrascht. "Ich kann's nicht glauben", war ihre ersten Reaktion, "es war Glück!"

Genauso bescheiden zeigte sich die Drittplatzierte Nicole Geßky, ebenfalls aus Wien. "Ich hätte eher meinen Mann vorne erwartet ..." Alexander Geßky kam immerhin auf den ausgezeichneten 16. Rang.

Ein neuer Modus hat für zusätzliche Spannung gesorgt

Gespielt wurde im Finale nach folgendem Modus: Die ersten vier Spielerinnen bzw. Spieler duellierten sich auf Tisch 1, die zweiten vier auf Tisch 2 usw. Nach der ersten Runde wurde eine neue Gesamtwertung erstellt, dann spielten wieder die ersten vier auf Tisch 1, die zweiten vier auf Tisch 2 usw. Gleiches passierte nach der zweite Runde. Nach der dritten Runde stand die Wiener Tarockcup-Siegerin fest. Dadurch waren die direkten Kontrahenten immer an einem Tisch.

Wie die drei Führenden in der Saison 2007/08 gespielt haben

Ingrid Müller gewann in den Vorrunden 2 Turniere (Neustift und Wiener Neustadt) und erreichte 1 zweiten Platz (Wien, Café Wunderer).

Adelheid Selinger kam nur auf 2 zweite Plätze (Hollabrunn, Möllersdorf), zeichnete sich aber durch eine konstante Leistung aus.

Nicole Geßky gewann das ATP-Turnier im Bridgeclub in der Porzellangasse.

Die Ergebnisse der bisherigen Wiener Tarockcups:

2006/07: 1. Karl Haas, 2. Robert Ohorn, 3. Ingrid Müller, 4. Günther Oliva, 5. Alexander Geßky, 6. Roman Bogner, 7. Michael Jost, 8. Daniela Mutz, 9. Josef Duller, 10. Albin Okorn.

2005/06: 1. Peter Anderluh, 2. Franz Klein, 3. Lore Krainer, 4. Ernst Holzinger, 5. Markus Mair, 6. Hermann Fiala, 7. Daniela Mutz, 8. Alois Dragaschnig, 9. Karl Haas, 10. Inge Madl.

2003/04: kein Turnier

2002/03: 1. Karl Holub, 2. Reinhard Weihs, 3. Johann Preuer, 4. Wolfgang Mayr, 5. Helmut Baminger, 6. Ingrid Müller, 7. Alexander Geßky, 8. Ernst Punz, 9. Ilse Wenger, 10. Karl Haas.

Gediegene Atmosphäre im großen Veranstaltungssaal des Wimberger

Da heuer erstmals auch ein Österreich-Finale ausgetragen wird, war die Veranstaltung im Hotel Wimberger doppelt spannend. Es ging nicht nur um den Saisonsieg in Wien, sondern auch um die Qualifikation für das Österreich-Finale im Casino in Linz (siehe dazu die Rubrik "Ö-Finale").



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2008-03-18 21:18:35
Letzte Änderung am 2008-04-04 14:50:00


Werbung




Werbung