"Ballet Revolución" nennt sich eine temporeiche Tanzshow, die auf ihrer Tournee in der Zeit von 6. bis 18. März im Wiener MuseumsQuartier Station macht. Klassischer Spitzentanz und heißblütiger Salsa treffen sich an diesen Abenden zunächst als Konkurrenten - werden unter fulminanter rhythmischer Ausgelassenheit aber sehr bald verbündete Freunde.

So unterschiedliche Techniken wie klassisches Ballett, zeitgenössischer Tanz und Hip-Hop werden von Choreograph Roclan Gonzales Chavez zu einer intensiven Performance mit 17 Tänzern verschmolzen.

Chavez hat schon in den vergangenen Jahren mit Shows wie "Tropicana" oder "Lady Salsa" weltweit einen lateinamerikanischen Mythos genährt: Tempo, Sex, Beat, Artistik - und das alles mit starken Wurzeln in den alten Tanztraditionen zwischen Brasilien und Mexiko, gepaart mit strenger russischer Tanztechnik.

Die Musikalität und die Sinnlichkeit der kubanischen Tänzer, zusammen mit The Havanna All Star Band "live on stage", entfalten zu den Hits von Shakira, Usher, Santana, Sting, Beyoncé, J Lo oder Ricky Martin eine außergewöhnliche Dynamik.

6. bis 18. März, Halle E im Wiener MuseumsQuartier - Mo bis Fr 20 Uhr,
Sa 15 und 20 Uhr, So 15 und 19 Uhr

Karten im Internet: www.oeticket.com oder unter Telefon (01) 96 0 96