Cardiff.  Die steilste Straße der Welt befindet sich in Wales: Mit einer Steigung von 37,45 Prozent im steilsten Abschnitt knackte die Ffordd Pen Llech in der Kleinstadt Harlech den Weltrekord, wie das Guinness-Buch der Rekorde am Dienstag mitteilte. Damit löste die Küstenstadt in den Hügeln von Nordwales die neuseeländische Stadt Dunedin ab.

Mit einem maximalen Gefälle von 35 Prozent hatte dort die Baldwin Street den Weltrekord seit über einem Jahrzehnt inne. Gemessen wurde die Steigung nach Angaben von Guinness World Records an der steilsten Stelle über eine Distanz von zehn Metern.

Zur Erinnerung: Der höchste Berg in Wales ist für österreichische Verhältnisse eher ein Hügel: Der Snowdon misst 1.085 Meter.

Zu dem Rekordversuch hatten die walisischen Anrainer ihre Straße selbst angemeldet: "Ich habe zum ersten Mal gemerkt, dass diese Straße ein Anwärter auf den Weltrekord sein könnte, als mein Auto mit angezogenen Bremsen einfach die Straße hinuntergerutscht ist", zitierte das Guinness-Buch einen Bewohner von Harlech. Die verschlafene Kleinstadt erwarte demnach nun einen Zuwachs an Touristen. (apa/dpa)