In Paris hat ein lauter Knall die Menschen am Mittwochmittag aufgeschreckt. "Es gibt keine Explosion, es ist ein Kampfflugzeug, das die Schallmauer durchbrochen hat", schrieb die Polizei kurze Zeit später auf Twitter. Der Knall war in mehreren Teilen der Stadt deutlich zu hören und zu spüren. Medien zufolge hörte man das Geräusch auch in den Vorstädten. Die Polizei forderte die Bewohner auf, nicht die Notfallleitungen zu blockieren.

Die Erschütterung soll in verschiedenen Teilen der Stadt zu hören gewesen sein, sogar bei den Tennissspielen des "French open" im Stade Roland Garros im 16. Arrondissement. (red.)