Camera FV-5 (Android)
Foto-Enthusiasten werden ihre Freude haben. Die App verbindet Funktionalität und Interface von DSLR-Kameras und bringt eine breite Palette an Möglichkeiten mit. Sowohl Angebot als auch Bedienung richten sich eher an erfahrene Fotografen. Tutorials finden sich aber im Netz, somit sollten auch Einsteiger in die Materie ihre Freude haben. ISO, Weißabgleich, Focus und sämtliche Standard-Anwendungen sind vorhanden. Das integrierte Intervalometer (ein Gerät zur genauen Impulsabgabe nach einem bestimmten Zeitintervall) ermöglicht einige nette Spielereien und die Langzeitbelichtung schafft nette Aufnahmen bei wenig Licht.
https://www.camerafv5.com/

Camera Zoom FX (Android)
Einen großen Funktionsumfang bei einer relativ aufgeräumten und einfachen Benutzeroberfläche bietet diese App. Viele verschiedene Aufnahme-Modi stehen zur Auswahl – auch eine sprachgesteuerte Aufnahmefunktion ist darunter – und mit ISO, HDR, Helligkeit, Sättigung und einer breiten Palette an Möglichkeiten ist die Anwendung auf jeden Fall einmal einen Blick und Test wert. Zudem finden sich Tools zur Bildbearbeitung – von Effekten oder Farbverläufen und vielem mehr. Das Editing kann sowohl direkt bei der Aufnahme wie auch in der Nachbearbeitung erfolgen. Auch RAW-Files werden unterstützt.
https://play.google.com/store/apps/details?id=slide.camZoomFree&hl=en

Adobe Photoshop Express
Diese App bietet eine Vielzahl an professionellen Bearbeitungsmöglichkeiten auf dem Handy-Display. Herumspielen, ausprobieren und kreativ sein, so die Devise. Der Funktionsumfang ist bei Weitem nicht so groß wie beim bekannten Desktop-Programm, spielt aber immer noch in einer eigenen Liga.
https://www.photoshop.com/products/photoshopexpress

Moment Pro Camera (iOS/Android)
Manuelle Einstellungsmöglichkeiten bis zum Umfallen bietet dieses Tool. Das Gefühl einer "echten" Kamera kommt bei Moment am ehesten auf den Bildschirm. Das Programm wird stets aktualisiert und ist somit auch für die neuen Smartphones uneingeschränkt nutzbar. Auch eine Smartwatch-Bedienung sorgt für mehr Möglichkeiten. Der Hersteller bietet zudem für einige Handy-Modelle eine eigene Hülle und Zubehör an, diese sollen den Kamera-Effekt wesentlich verbessern. Für Anfänger ist diese App allerdings nur eingeschränkt empfehlenswert.
https://www.shopmoment.com


Focos (iOS)

Wer mehr als nur eine Kamera im Smartphone sein Eigen nennt, der sollte sich dieses Tool näher ansehen. Bilder werden digital verarbeitet und nutzen die vorhandene Hardware sehr gut aus. Video-Tutorials geben einen Einblick in die vielen Möglichkeiten und sind durchaus als Inspirationsquelle zu verstehen.
http://focos.me/


VSCO (iOS/Android)

Eine der beliebtesten Apps in der letzten Zeit mit einer dementsprechend großen Community. Zahlreiche gute Filter und Bearbeitungsmöglichkeiten für Foto und Video zeichnen VSCO aus. Der Hersteller lässt sich hier den Zugang zu Wissen und Kreativität kosten. Der Download ist kostenlos, wer aber an der "Creator's community" teilhaben will, der kann dies nur gegen eine Abo-Gebühr machen.
https://vsco.co/

Camera +2 (iOS/Android)
Eine der bekanntesten und beliebtesten Foto-Apps der Smartphone-Geschichte ist seit einiger Zeit schon in einer neuen, überarbeiteten Form verfügbar. Einfache, aber wirkungsvolle Tools treffen auf komplexe und professionelle Bildbearbeitungsmöglichkeiten. Alles was man braucht, um professionellere Aufnahmen zu machen. Das Menü ist manchmal etwas schwer zu bedienen, vor allem auf kleinen Displays.
https://camera.plus/

A Better Camera (Android)
Macht, was es sagt: Die Kamera und ihre Möglichkeiten ausreizen, um bessere Fotos zu erhalten. Die Vielzahl an Funktionen macht Sinn und Spaß. Ein 30-Tage-Test ist möglich, erst danach kann man sich dann für kostenpflichtige Profi-Funktionen entscheiden. Die Basisfeatures sind kostenlos und machen auch schon durchaus Sinn.
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.almalence.opencam&hl=en