Sommer, Sonne Eis - dieser Kombination trägt der Wiener Spielehersteller Piatnik Rechnung. Für Abkühlung sorgt sein neues Spiel "Freeze Factory" allerdings nicht - eher für rauchende Köpfe. Denn das Spielprinzip ist zwar denkbar simpel: Es gibt einen Stapel mit Eistüten, für die jeweils drei Zutaten kombiniert werden müssen, indem man die entsprechenden Plättchen auf dem Spielplan hin und her schiebt, bis sie nebeneinanderliegen.

Aber das Ganze hat zwei Haken: Erstens kann man sich ganz schön verrennen, wenn man glaubt, dass man seine Plättchen jetzt gleich beisammen hat - und dann ist doch noch ein anderes im Weg. Und zweitens gibt es dann auch noch die (ein bis drei) Mitspieler, die einem kurz vor dem Punkt alles vermasseln können. Man kann aber natürlich auch Glück haben, und plötzlich hat ein Gegner versehentlich drei Plättchen so zusammengeschoben, wie man sie selbst braucht, und man braucht nur noch "Freeze!" zu rufen. Spielspaß und Frust liegen jedenfalls sehr nahe beieinander.

- © Piatnik
© Piatnik