Querfeldein über Stock und Stein von einem Dorf zum anderen geht es bei "explorers" - aber nur, wenn man die richtigen Wegkarten hat, um die verschiedenen Untergründe (Grasland, Fels, Wüste und Wasser) zu überqueren. Und die sind limitiert. Es gilt hauszuhalten mit den Fortbewegungsmöglichkeiten und etwa abzuwägen: Nehme ich denselben Untergrund wie mein Mitspieler mit weniger Feldern oder einen anderen mit mehr? Am Ende hat gewonnen, wer durch geschicktes Einsammeln von Schätzen und Erkunden von Dörfern die meisten Punkte gesammelt hat. Und wer ein Auge für effiziente Fortbewegung hat, ist klar im Vorteil. Das Ganze gibt es in zwei Schwierigkeitsstufen. Und dank abwischbaren Stiften kann man es wieder und wieder versuchen.(maz)

Die abwischbaren Stifte sind ein echter Pluspunkt. 
- © Ravensburger

Die abwischbaren Stifte sind ein echter Pluspunkt.

- © Ravensburger