Haben Sie schon einmal eine Achterbahn gebaut? Was man dafür alles braucht: Bolzen und Traversen und Schienen - und natürlich einen Plan für die Streckenführung. Den sollte man auch beim neuen Jumbo-Spiel "Speedwagon" im Kopf haben, gilt es doch, im Wettlauf mit den Mitspielern möglichst rasch eine möglichst lange Achterbahn zu bauen.

Dabei sind je nach gezogener Auftragskarte bestimmte Elemente (Looping, Freier Fall, Kamelbuckel) vorgegeben, und wenn man die entsprechenden Felder mitnimmt, gibt es bei der Endabrechnung auch noch Extrapunkte. Blöd nur, wenn einen mitten im Bauen die Achterbahn des Mitspielers blockiert. Aber auch da gibt es elegante Lösungen, um trotzdem sein Ziel zu erreichen. Das Spiel ist leicht zu verstehen, kurzweilig und auch optisch sehr ansprechend. Einzig beim Vorlesen der Regeln solllte man die Achterbahnteile noch in der Verpackung lassen - sonst hört nämlich keiner zu, weil alle schon damit drauflos bauen.(maz)