Was ist besser als eine Kugelbahn? Richtig, zwei Kugelbahnen, die man miteinander zu einer großen kombinieren kann. Oder sogar drei oder vier. Aber schon die Schmalspurversion der neuen Mechanics-Serie von Geomag hat es in sich. Denn wenn man einmal den Aufbau geschafft hat (hier haben die Schweizer leider in der Anleitung mit Text gespart, der einiges an Grübelei ersparen würde, welche Teile wie eingebaut werden sollen) und die ersten Kugeln rollen, schaut man wie der sprichwörtliche Autobus drein, weil man einfach nicht kapiert, wie die das machen: dass nämlich, wenn bei der magnetischen Kugelkanone die eine Metallkugel von hinten andockt, die andere vorne weggeschossen wird.

Eh klar, hier wirken Magnetismus und Schwerkraft - beides keine neuen Entdeckungen; beeindruckend ist es trotzdem. Die Geomag-Kugelbahnen bieten jedenfalls mehrere Erweiterungsmöglichkeiten. Und mit genügend Sets im Talon können kreative Geister auch ihre ganz persönliche Kugelbahn gestalten, weil die Module immer gleich aufgebaut sind.