Der TV-Gärtner der Nation, Karl Ploberger, landete mit seinem "Garten für Faule" einen Riesenhit. Nun zeigt er, wie man so im Einklang mit der Natur garteln kann, dass einem genügend Zeit bleibt, sein grünes Refugium auch gebührend zu genießen. Dazu gehören die richtige Planung des Gartens, Tipps, welche Pflanzen wo am besten gedeihen, Informationen, wie man ganz ohne Umgraben auskommt und wie man Schädlinge oder "Lästlinge" mit natürlichen Mitteln vertreiben kann. Umfassend und dennoch kompakt - ein Lesevergnügen!

Karl Ploberger: "Garteln im Takt der Natur", av Buch, 19,90 Euro

Auf altes Gärtnerwissen greift Inga-Maria Richberg zurück und wühlt im Schatzkistchen überlieferter Weisheiten in Bezug auf Kompost, Pflanzen aus eigener Zucht, Dünger, Schädlinge und Co. Und weil es ja nicht nur auf die richtige Bodenbeschaffenheit oder den Einsatz von Nützlingen ankommt, liefert die Autorin auch noch eine Auswahl von Bauernregeln und ihren Wahrheitsgehalt mit. Außerdem gibt es noch eine kleine Wind- und Wolkenkunde sowie allerlei Interessantes aus der Tierwelt. Sehr spannend!

Inga-Maria Richberg: "Altes Gärtnerwissen wieder entdeckt", blv, 20,60 Euro

Von Mairübe über Melde bis Wassernuss und von der Spargelerbse bis zur Pastinake - alte Gemüsesorten weisen eine erstaunliche Vielfalt auf und sie bieten völlig neue Geschmackserlebnisse. Rund 60 Sorten stellen Bärbel Steinberger und Katrin Schumann in ihrem Buch vor, gehen auf deren Geschichte ein und liefern auch gleich Rezepte dazu. Und sie weisen auf die Gefahr hin, die der Sortenvielfalt durch die Kontrolle des Saatgutes durch einige wenige Konzerne droht. Etliche Bezugsquellen für Saatgut alter Sorten runden dieses lesenswerte Buch ab.

Bärbel Steinberger/Katrin Schumann: "Alte Gemüse - neuer Geschmack!", blv, 20,60 Euro

Es gibt immer etwas zu tun im Garten, aber auch etwas zu ernten. Wann man was machen sollte und welche Früchte diese Arbeit wann trägt, erfährt man detailliert und informativ in "Mein Selbstversorger-Garten Monat für Monat". Und es ist alles gar nicht so kompliziert, wie es vielleicht anfangs klingt... Empfehlenswert!

Jutta Wagner u.a.: "Mein Selbstversorger-Garten Monat für Monat", blv, 15,40 Euro

Ein Garten ist ein Garten ist ein Garten. Stimmt nicht. Abgesehen von gestalterischen Details, die auch von der Art der Nutzung abhängen, kann man aus seiner grünen Oase nicht einfach nur einen Garten, sondern einen Bio-Garten machen. Wie das geht, was man dazu braucht und wie man einen solchen pflegt, zeigt die Spezialistin Marie-Luise Kreuter. Vom richtigen Boden und Kompost über Fruchtwechsel bis zur Abwehr tierischer Plagegeister reicht die Palette, um bei der Anlage eines biologischen Nutz- bzw. Ziergartens und einem Arbeitskalender zu enden. Sehr umfangreich, sehr informativ!

Marie-Luise Kreuter: "Der Biogarten", blv, 30,80 Euro

Das Wissen um die Heilkraft der Kräuter ist uralt, heute erfreut sich die Anwendung von Pfefferminze, Salbei und Co wieder wachsender Beliebtheit. Und da ja bekannterweise gegen jede Krankheit ein Kraut gewachsen ist, werden in diesem Kräuterbuch möglichst viele aufgelistet und beschrieben. Aber auch wie man einen Kräutergarten anlegt, welche Pflege vonnöten ist und wie man Kräuter am besten erntet und konserviert, wird genau beschrieben. Rezepte für Küche und Kosmetik sind ein schöner Bonus.

Marie-Luise Kreuter: "Mein Kräuterbuch", blv, 20,60 Euro

Wem die große Ausgabe über den Biogarten zu üppig ist, der kann zum "Anfängerbuch" von Marie-Luise Kreuter greifen. Hier gibt es auf knapp 130 Seiten das Wichtigste zu den Grundlagen des biologischen Gärtnerns und Tipps für Gemüse-, Obst-, Kräuter- und Blumengärten. Ein gelungener Einstieg.

Marie-Luise Kreuter: "Der Biogarten für Einsteiger", blv, 10,30 Euro

Obst, Gemüse, Kräuter und Heilpflanzen schmecken nicht nur gut, sie dienen auch der Gesundheit. Was sich wofür am besten eignet, beschreibt Marion Lagoda anschaulich in ihrem neuesten Werk "Der heilende Garten". Entsprechende Rezepte regen zum Nachmachen an, die schönen Bilder unterstützen dabei. Nicht nur für Natur-Fans!

Marion Lagoda: "Der heilende Garten", Christian Verlag, 25,70 Euro

Artikel erschienen am 20. April 2012 in: "Wiener Zeitung", Beilage "Wiener Journal", S. 38-39