Willi Schedlmayer (l.) bei einer Degustation in seinem Refugium "La Trouvaille – Bücher und Weine" in Wien-Josefstadt. - © Johann Werfring
Willi Schedlmayer (l.) bei einer Degustation in seinem Refugium "La Trouvaille – Bücher und Weine" in Wien-Josefstadt. - © Johann Werfring

Im "La Trouvaille", einem Refugium wohltuender Entschleunigung in einer Welt, die unter das Joch wischender Zeigefinger geraten ist, gibt es nicht nur hochpreisige gereifte Weine von Côte de Nuits und Côte de Beaune, sondern auch wirklich preiswerte Weine aus Givry, Rully und Mercurey von der Côte Chalonnaise. Bei der Verkostung wird der Connaisseur und Germanist Willi Schedlmayer, der seine Doktorarbeit über Doderers wenig bekannten Roman "Das Geheimnis des Reichs" verfasst hat, reife und reifende Burgunder mit besonderem Preis-Wert-Verhältnis zur Diskussion stellen.

INFO:

Preiswerte Burgunder
Zeit: Mi, 27. und Do, 28. September 2017, jeweils 18–20 Uhr
Ort: La Trouvaille – Bücher und Weine
1080 Wien, Blindengasse 2

Print-Artikel erschienen am 22. September 2017
In: "Wiener Zeitung", Beilage "Wiener Journal", S. 23