Wien. Spätestens am Freitag muss an Fahrzeugen auf Österreichs Schnellstraßen die kirschrote Jahresvignette von 2018 durch das zitronengelbe Pickerl für 2019 ersetzt werden. Alternativ steht zum zweiten Mal eine digitale Vignette zur Verfügung, bei der das Kennzeichen des Käufers gespeichert wird. Von der klebefreien Variante für 2019 wurden bis Ende Jänner mehr als 1,5 Millionen Stück verkauft.

Der Preis der Jahresvignette beträgt heuer 89,20 Euro für Pkw und 35,50 Euro für Motorräder. Die digitale Variante ist auf www.asfinag.at oder über die Asfinag-App "Unterwegs" erhältlich. Zu beachten ist jedoch die Konsumentenschutzfrist bei Internet-Käufen, wodurch das virtuelle Autobahnpickerl erst 18 Tage nach dem Erwerb gültig ist. Sofort einsatzbereit sind digitale Vignetten, die an Verkaufsstellen der Asfinag oder bei ÖAMTC- und ARBÖ-Stützpunkten sowie in Trafiken und Tankstellen erworben werden.