Schwechat. Wegen Rauchentwicklung im Bereich der hinteren Bordküche, die von einem Ofen ausging, musste Freitagabend ein Airbus der Austrian Airlines kurz nach dem Start des Flugs Wien-Tel Aviv umkehren. Das berichtete "AviationNetOnline" am Samstag unter Berufung auf eine AUA-Sprecherin.

Da man die genaue Ursache für die Rauchentwicklung auf dem Flug OS859 nicht feststellen konnte, habe die Crew entschieden, nach Wien zurückzukehren, so die Sprecherin. Der Airbus321 landete den Angaben zufolge normal in Wien, die Passagiere konnten die Maschine auf normalem Weg verlassen, es habe keine Gefahr für sie bestanden, hieß es.

Die Maschine befindet sich nach einer Überprüfung wieder im Dienst und wurde Samstagfrüh auf einer Zypern-Rotation eingesetzt. Der Flug OS860 am Samstag nach Tel Aviv musste gestrichen werden. Die Passagiere wurden umgebucht, es sollte ein Ersatzflug durchgeführt werden. (apa/kle)