Erstmals seit März sind in Wiens Spitälern weniger als 50 Menschen aufgrund einer Coronavirus-Infektion in Behandlung. Das teilten die Landessanitätsdirektion und der medizinische Krisenstab der Stadt am Freitag mit. Auch einen Überblick zur neuesten Entwicklung gab es: In den 24 Stunden davor sind 23 Neuerkrankungen hinzugekommen.

Alle nationalen und internationalen Entwicklungen zum Coronavirus im Live-Blog.