In einem Einfamilienhaus in Dürnkrut (Bezirk Gänserndorf) hat sich am Sonntagvormittag eine Explosion ereignet. Eine Verletzte wurde nach Angaben von Sonja Kellner, der Sprecherin des niederösterreichischen Roten Kreuzes, gerettet und vom Notarzthubschrauber "Christophorus 3" in ein Krankenhaus geflogen. Das Objekt wurde zerstört, es blieb nur ein Trümmerhaufen übrig. Schäden gab es auch an angrenzenden Gebäuden, wie Georg Schicker vom Bezirksfeuerwehrkommando mitteilte.

Weitere Personen befanden sich Angaben von Schicker zufolge nicht in dem Einfamilienhaus. Zur Ursache gab es vorerst keine genauen Anhaltspunkte. Vermutet wurde allerdings ein Gaseintritt in das Objekt.

Die Explosion war am Sonntagvormittag weithin hörbar. Seitens des Roten Kreuzes waren neben dem Bezirkseinsatzleiter auch ein Notarzt-sowie drei Rettungswagen an Ort und Stelle, teilte Kellner mit.